FC Schalke 04

Schalke bekommt eigenes Doku-Format

Yannik Möller
Die S04-Zweitliga-Reise wird es als Doku geben
Die S04-Zweitliga-Reise wird es als Doku geben / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Auf dem Weg, der zurück in die Bundesliga führen soll, wird Schalke seit dem Sommer hautnah mit Kamerateams begleitet. Der Grund: es wird eine exklusive Dokumentation über die Saison und die laufenden Prozesse geben.


Schalke 04 goes Hollywood. Okay, ganz so groß wird es dann nicht. Dennoch: am Sonntagabend vermeldete die Bild mitsamt Bestätigung des Vereins, dass es eine Dokumentation über Königsblau zur aktuellen Saison geben wird.

Damit geht S04 den gleichen Weg, den auch schon deutsche Klubs wie der BVB, der FC Bayern oder auch der 1. FC Köln gegangen sind. Weiterer prominente Fußball-Dokus betreffen unter anderem Manchester City oder Tottenham Hotspur. Gedreht wird bereits seit dem Sommer. Im Fokus: die erhoffte Reise zurück in die Bundesliga. Dazu soll gezeigt werden, wie der Klub arbeitet und was er für eine nach wie vor große Bedeutung hat.

Knäbel bestätigt S04-Doku: "Mitten im größten Umbruch der Vereinsgeschichte"

Sportvorstand Peter Knäbel erklärte gegenüber der Bild: "Unser Klub befindet sich mitten im größten Umbruch der Vereinsgeschichte. Daher haben wir uns im Frühsommer dazu entschlossen, die Arbeit hinter den Kulissen filmisch begleiten zu lassen." Er sprach zudem von Einblicken, "die es vorher in diesem Umfang und dieser Tiefe noch nicht gegeben hat".

Dem Bericht zufolge wird die Doku in Zusammenarbeit mit 'Warner Brothers' produziert. Gefilmt wird aber von Schalke selbst, vor allem aufgrund der Corona-Hygienemaßnahmen. So müssen nicht noch unnötig mehr Leute ins Mannschaftsleben vordringen. Wo es die kleine Doku-Reihe dann zusehen geben wird, ist noch unklar. 'Amazon Prime Video' soll jedoch als Favorit gelten.

FC Schalke 04
Schalke wird zum Drehort / Frederic Scheidemann/GettyImages

Gedreht wird im ähnlichen Style wie beim FCB und Co.: so wird es exklusive Interviews geben, Ausschnitte zum Saisonverlauf und auch das Innenleben der Kabine wird zum Teil gezeigt. So sollen beispielsweise auch Teambesprechungen von Cheftrainer Dimitrios Grammozis zusehen sein, dazu auch das Geschehen auf der Bank.

Wer genau hingesehen hat, konnte teilweise schon zuletzt den ein oder anderen Kameramann in Bank-Nähe entdecken. Auffällig war das deshalb, weil es derartige Aufnahmen für das vereinseigene TV bislang noch nicht gab. Im Nachhinein ergeben diese Aufnahmen nun auch Sinn.

So öffnet einer der größten, emotionalsten und rundum unterhaltsamsten Vereine die geheimen Tore. Einen Zeitpunkt für die Veröffentlichung gibt es noch nicht. Wird die ganze laufende Saison begleitet, dürfte es auch noch eine Weile dauern.

facebooktwitterreddit