FC Schalke 04

Schalke-Frust nach 0:1 im Derby: Die Reaktionen zur S04-Niederlage

Yannik Möller
Borussia Dortmund v FC Schalke 04
Borussia Dortmund v FC Schalke 04 / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Man kann Schalke nicht den Vorwurf machen, dass die Mannschaft nicht von Beginn an engagiert aufgetreten ist. Das Gegenteil war der Fall: Die Gelsenkirchener fanden früh die Wege in die Zweikämpfe, verteidigten leidenschaftlichen und ließen kaum Chancen für den BVB zu.

Das Problem: Ein engagierter Auftritt und das Kämpfen, das reicht im Fußball nun einmal nicht. Da Königsblau selbst so gut wie überhaupt keine Torgefahr ausstrahlen konnte und selbst die eigentlich umso wichtigeren Standardsituationen nahezu weggeworfen hat, setzte sich schlussendlich die überlegenere Qualität der schwarz-gelben Gastgeber durch. Der Kopfballtreffer von Youssoufa Moukoko (79. Minute) entschied das 99. Revierderby.

Auf Seiten des S04 ist der Frust natürlich groß. Auch wenn es als Aufsteiger gegen einen Champions-League-Dauergast ging, wäre ein Punkt definitiv drin gewesen.

Das nach wie vor sehr zähe Offensivspiel, die Wechsel von Frank Kramer und der Ärger über diese eine schlecht verteidigte Hereingabe - Themen, die die Reaktionen im Netz aus Sicht von Schalke dominieren.


Schalke-Fans beklagen "Hosenscheißer-Fußball"


Alles zu S04 und BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit