FC Schalke 04

Ex-Schalker Fraisl trainiert beim FC Bayern

Yannik Möller
Martin Fraisl
Martin Fraisl / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach seinem Aus bei Schalke 04 hat sich Martin Fraisl noch keinem neuen Klub angeschlossen. Aktuell trainiert er beim FC Bayern.


Über längere Zeit hatten die Verantwortlichen auf Schalke überlegt, ob mit Martin Fraisl in die Bundesliga gegangen werden soll. Der Keeper hätte wohl recht schnell zugesagt, hatte er doch frühzeitig eine größere Verbundenheit und großen Ehrgeiz im Sinne von Königsblau gezeigt.

Schlussendlich wurde sein Vertrag jedoch nicht verlängert. Als neue Nummer eins wurde Alexander Schwolow ausgeliehen.

Fraisl hingegen hat bei noch keinem neuen Verein unterschrieben. Sein Berater betonte kurz vor dem Saisonende, dass der Torhüter mehrere Optionen hätte. Entschieden hat er sich bislang noch nicht.

Fraisl trainiert in München: Zweite Mannschaft mit Torwart-Engpass

Natürlich muss er sich aber trotzdem fit halten und trainieren. Das kommt den Bayern zurzeit gerade recht. Innerhalb der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters gibt es derzeit ein Problem zwischen den Pfosten: Gleich vier Nachwuchs-Keeper sind derzeit verletzt.

Die Situation ist aktuell so angespannt, dass der U17-Schlussmann am Mittwoch im U23-Tor stand. Auf der Bank saß Michael Netolitzky, der Torwarttrainer der Frauenmannschaft (via Bild).

Entsprechend werden zwei Fliegen mit einer Klatsche geschlagen: Fraisl kann sich auf hohem Niveau fit halten, trainiert derzeit unter anderem mit Jaroslav Drobny. Die Bayern haben die Chance, den Österreicher zu testen.

Was einerseits gut für die Trainings-Möglichkeiten ist, könnte womöglich sogar in einer zwischenzeitlichen Einstellung enden. Wer weiß, ob Fraisl nicht ins Team der zweiten Bayern-Mannschaft einrückt.


Alles zu S04 & Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit