90min
FC Schalke 04

Schalke bastelt am nächsten Transfer-Coup: Auch Rafinha soll zurückkehren!

Jan 15, 2021, 2:02 PM GMT+1
Der nächste Rückkehrer für S04?
Der nächste Rückkehrer für S04? | John Berry/Getty Images
facebooktwitterreddit

Auf Schalke reißen die Hammer-Meldungen derzeit gar nicht mehr ab. Nach Huntelaar basteln die Knappen offenbar am nächsten Transfer-Coup. Und am nächsten Rückkehrer. Rafinha soll die Sorgen hinten rechts auflösen!

Auf Schalke denkt man in der Not an die Ehemaligen. Nach Sead Kolasinac soll auch Klaas-Jan Huntelaar zurückkomen und die Knappen vor dem Abstieg bewahren. Doch damit nicht genug, jetzt buhlt S04 offenbar auch um den dritten möglichen Rückkehrer. Und der soll die Not hinten rechts beheben.

Die Rede ist von Rafinha. Nach Informationen der Bild haben sich die Schalker Verantwortlichen bereits beim 35-Jährigen erkundigt. Rafinha kickte zwischen 2005 und 2010 auf Schalke, zog dann weiter zum FC Bayern und wechselte 2019 zurück in die brasilianische Heimat zu Flamengo Rio de Janeiro. Doch der Routinier hatte offenbar noch nicht genug vom europäischen Fußball. Nach nur einer Spielzeit in Brasilien ging's zurück - dieses Mal nach Griechenland. Dort steht Rafinha aktuell bei Olympiakos Piräus unter Vertrag (bis 2022).

Rafinha hat eine Ausstiegsklausel und wäre ablösefrei

Das Gute für Schalke - oder besser, das Optimale: Rafinha ließ sich eine Klausel in den Vertrag einbauen, wonach er sowohl im Sommer- als auch im Winter-Transferfenster ablösefrei wechseln darf. Dazu soll er laut Bild "große Lust verspüren", zu seinem Herzensverein zurückzukommen. Allerdings sollen aus Deutschland weitere Anfragen vorliegen. Um welche Klubs es sich dabei handelt ist unbekannt.

Für die Knappen wäre Rafinha, der mit Olympiakos in der Champions League vertreten war und bei den Griechen gesetzt ist, eine starke Lösung. Wie Kolasinac und Huntelaar würde der giftige Brasilianer Erfahrung, Klasse und die Verbundenheit zum Klub einigen.

Die Zeichen stehen also gar nicht mal schlecht, dass es zu einer Wiedervereinigung kommt. Das Gross-Team wäre dann endgültig ein Retro-Schalke.

facebooktwitterreddit