FC Schalke 04

Plus saftige Gehaltserhöhung: Vertrag von Grammozis dank Schalke-Aufstieg verlängert

Oscar Nolte
Neuer Vertrag für Dimitrios Grammozis
Neuer Vertrag für Dimitrios Grammozis / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Vertrag des auf Schalke freigestellten Dimmitrios Grammozis' wurde durch den Aufstieg der Knappen automatisch verlängert. Auch eine Gehaltserhöhung wurde durch die königsblaue Rückkehr in die Bundesliga aktiviert.


Diese Meldung kam am Sonntag durchaus überraschend, da sich Schalke vor zwei Monaten von Grammozis getrennt hat. Dennoch profitiert auch der 43-Jährige vom direkten Aufstieg in die Bundesliga. Das bestätigte Sportdirektor Rouven Schröder gegenüber Sky.

"Ja, der Vertrag von Grammozis hat sich verlängert. Aber er ist auch Teil des Aufstiegsteams und ihm gebührt großer Dank", so Schröder. Die Aktivierung dieser Vertragsklausel ist daher möglich, da Grammozis auf Schalke nur freigestellt und sein Vertrag somit nicht gekündigt würde.

Bei aller Dankbarkeit für Grammozis' Leistungen wird sich Schalke insgesamt nicht über die Vertragsverlängerung freuen. Immerhin soll sich das Jahresgehalt des Ex-Trainers laut Sport1 von verkraftbaren 600.000 Euro auf 1,8 Millionen Euro erhöht haben!

Wer in der neuen Saison an der Seitenlinie stehen wird, ist auf Schalke derweil immer noch unklar. Mike Büskens wird von seiner Funktion als Cheftrainer, die er nach der Trennung von Grammozis interimsweise übernommen hatte, zurücktreten. Das bestätigte Schröder ebenfalls am Sonntag. Büskens wird aber weiterhin bei S04 bleiben.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit