90min
SC Freiburg

"Ich hatte noch nie von ihm gehört" - Bondscoach van Gaal hat Freiburgs Flekken im Blick

Simon Zimmermann
Mark Flekken darf sich Hoffnungen auf eine Karriere für Oranje machen
Mark Flekken darf sich Hoffnungen auf eine Karriere für Oranje machen / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Torhüter-Position ist bei der Elftal zur Problemzone geworden. Lösen könnte sie Bondscoach Louis van Gaal mit einem Bundesliga-Torhüter. Freiburgs Mark Flekken steht jedenfalls besonders im Fokus - obwohl ihn van Gaal bis vor Kurzem überhaupt nicht kannte.


Nach der enttäuschenden EURO2020 hat Louis van Gaal zum dritten Mal in seiner Trainer-Karriere die niederländische Nationalmannschaft übernommen. Unter der Trainer-Ikone setzte die Elftal am Dienstagabend ein beeindruckendes Zeichen und schlug die Türkei mit 6:1.

Das Ergebnis kann allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass Oranje aktuell ein Torhüter auf internationalem Spitzenniveau fehlt. Bei den jüngsten Länderspielen setzte van Gaal auf das Trio Justin Bijlow (23, Feyenoord), Joël Drommel (24, PSV) und Tim Krul (33, Norwich). In Zukunft darf sich aber auch ein Schlussmann aus der Bundesliga Hoffnungen machen.

Louis Van Gaal
Louis van Gaal hat Mark Flekken auf dem Zettel / Soccrates Images/Getty Images

Und plötzlich weiß auch van Gaal, wer Mark Flekken ist

In Freiburg ist Mark Flekken nach seiner schweren Verletzungspause endlich zur Nummer eins geworden. Der 28-Jährige konnte zum Bundesliga-Start auch direkt überzeugen. Mit einer Quote von 80 Prozent abgewehrten Schüssen gehört Flekken zu den Top fünf im deutschen Oberhaus. Van Gaal scheint das nicht entgangen zu sein.

Nach dem 6:1-Sieg gegen die Türkei nannte er Flekken explizit als Kandidaten für eine Nominierung. Auch wenn van Gaal zugab, zuvor von Flekken noch nie etwas gehört zu haben. "Es gibt einen Keeper in Deutschland. Er spielt bei Freiburg. Ich hatte noch nie von ihm gehört. Er ist ein sehr guter Torhüter", so der Bondscoach (via ESPN). Auf Nachfrage der Journalisten ergänzte er: "Flekken, heißt der!"

Bundesliga mit langem Anlauf: Flekkens Weg ins Oberhaus

Warum van Gaal vom Freiburger Schlussmann bislang noch nichts gehört hatte, wird mit Blick auf den Karriereweg des 28-Jährigen schnell deutlich. Mit 16 Jahren verließ Flekken seine Heimat und wechselte von Roda Kerkrade in die Jugend von Alemannia Aachen. Es folgten Stationen bei Greuther Fürth und dem MSV Duisburg, ehe Flekken 2018 nach Freiburg wechselte.

52 Mal stand er bislang in der 3. Liga zwischen den Pfosten, 34 Spiele absolvierte er in der 2. Liga. Dazu kamen insgesamt 28 Regionalliga-Partien und sogar neun Spiele in der Oberliga. Wirklich etablieren im Oberhaus kann sich Flekken also erst in dieser Saison. 17 Bundesliga-Partien hat er mittlerweile absolviert - viele weitere sollen dazukommen.

Und bald vielleicht sogar Einsätze für die niederländische Nationalmannschaft. Im Fokus von Louis van Gaal ist der SC-Schlussmann nun auf jeden Fall.

facebooktwitterreddit