Hertha BSC

Ascacibar will Hertha verlassen: "Möchte wirklich eine Luftveränderung"

Jan Kupitz
Santiago Ascacibar
Santiago Ascacibar / Boris Streubel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Santiago Ascacibar möchte Hertha BSC in diesem Sommer verlassen, wie er gegenüber argentinischen Medien bestätigte.


Im Mittelfeld der Alten Dame ist Santiago Ascacibar eigentlich eine zuverlässige Größe. 28 Spiele absolvierte der Argentinier in der abgelaufenen Spielzeit - 27 davon aus der Startelf heraus. Doch es ist fraglich, ob die Berliner auch über den Sommer hinaus mit dem Gaucho planen können.

In einem Interview mit TyC Sports bestätigte Ascacibar nämlich, dass er die Hertha nach zweieinhalb Jahren verlassen möchte: "Ich möchte wirklich eine Luftveränderung haben. Ich weiß nicht, wohin, aber ich bin sicher, dass ich mich auf eine Veränderung freue."

Sein Bruder, der ein stolzer Fan der Boca Juniors ist, würde den 25-Jährigen gerne beim argentinischen Topklub sehen, wie Ascacibar verrät: "Mein Bruder macht mich verrückt. Der Ältere ist Boca-Fan und sagt mir jeden Tag: 'Komm schon, komm schon, komm.'"

Die Wahrheit sei jedoch, dass er noch keine konkreten Angebote vorliegen habe. "Ich warte noch, in Deutschland habe ich noch zwei Jahre Vertrag, und ich schaue, wie es weitergeht", erklärte Ascacibar, der jedoch zumindest offen für einen Wechsel zu Boca scheint.

"Die Sichtbarkeit, die dir Boca bietet, bekommst du nicht von vielen Mannschaften in Deutschland oder Europa", wusste der Herthaner noch berichten. "Es ist so, wie mein Bruder sagt. Keiner schaut die Bundesliga."

Bislang bestritt der 25-Jährige vier Länderspiele für sein Heimatland - sein letzter Einsatz liegt jedoch schon einige Jahre zurück.


Alles zur Hertha bei 90min:

Alle Hertha-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit