Sané mit Berater-Wechsel: Was bedeutet das für einen Bayern-Verbleib?

  • Fragezeichen hinter Sanés Zukunft
  • Vertrag läuft nur noch bis 2025

Leroy Sané
Leroy Sané / Sebastian El-Saqqa - firo sportphoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Fans des FC Bayern hoffen weiterhin auf eine Vertragsverlängerung von Leroy Sané. Der Beraterwechsel des Offensivstars könnte erste Gespräche ins Rollen bringen.

Es gibt Neuigkeiten zu Leroy Sané: Laut Sky hat der Offensivstar des FC Bayern seine Berateragentur gewechselt. Der 28-Jährige wird von nun an von Christian Schmids Angentur 11WINS beraten.

Neben Sané werden auch Jamal Musiala und Talent Paul Wanner von 11WINS vertreten. Die Agentur pflege ein "sehr gutes Verhältnis" zum FC Bayern, was auch ein gutes Zeichen für Sanés Zukunft beim Rekordmeister bedeuten könnte.

Der Vertrag von Sané läuft nur noch bis 2025, zuletzt soll es keine Verhandlungen gegeben haben. Sollte es in den kommenden Monaten nicht zu einer Verlängerung kommen, dürften die Münchner über einen Sané-Verkauf im Sommer zumindest nachdenken, um noch eine ordentliche Ablöse zu generieren.

Zuletzt hieß es, Sané wolle sich erst einmal voll auf die Rückrunde konzentrieren und sich bei der EM im Sommer für einen neuen Vertrag empfehlen. Doch auch Gerüchte über einen Wechsel ins Ausland machten kürzlich die Runde.

Der Wechsel zu Schmids Agentur könnte die Gespräche über ein neues Arbeitspapier ins Rollen bringen. Ein Abgang im Sommer wäre für die Bayern angesichts der starken Form des Flügelspielers nur schwer zu verkraften.


Weitere FC Bayern-News lesen:

feed