90min

Sandhausens Zhirov will nach Hannover

Sep 14, 2020, 6:43 PM GMT+2
Aleksandr Zhirov
Aleksandr Zhirov soll seinem Ex-Coach nach Hannover folgen / DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Aleksandr Zhirov befindet sich im Anflug auf Hannover 96. Der Innenverteidiger des SV Sandhausen möchte seinem Ex-Coach Kenan Kocak folgen, wie auch sein aktueller Klub bestätigt.

In der letzten Woche soll Aleksandr Zhirov zu den Vereinsverantwortlichen des SV Sandhausen gegangen sein, um ihnen mitzuteilen, dass er noch in diesem Sommer den Verein verlassen möchte. Das berichtet die Bild, denen Mikayil Kabaca - seines Zeichens Teammanager des Klubs - den Wechselwunsch zu Liga-Konkurrent Hannover 96 bestätigte: "Hannover will, der Spieler will nach Hannover. Aber dann sollen sie uns kontaktieren."

Seit nun zwei Jahren spielt der 29-Jährige für Sandhausen, hat in dieser Zeit 52 Pflichtspiele anhäufen können - davon 34 in der vergangenen Saison, in der er zum wichtigen Stammspieler und Abwehr-Chef reifte. Lediglich eine einzige Partie in der Liga verpasste er, stand für in allen anderen direkt in der Startelf. Trotz des bis 2023 gültigen Vertrags steht nun offenbar der Transfer bevor, über den zuerst die Rhein-Neckar-Zeitung schrieb.

Aleksandr Zhirov
Für Sandhausen wird der 1,93m große Zhirov nicht mehr auflaufen / DeFodi Images/Getty Images

Mit diesem Wechsel würde Zhirov seinem Ex-Coach Kenan Kocak - etwas verspätet - nach Niedersachsen folgen. Der 39-Jährige war zwischen 2016 und dem späten Herbst 2018 der Cheftrainer des Klubs aus Baden-Württemberg, ehe er sich etwa einen Monat später den Hannoveranern anschloss.

Seiner Rolle als Abwehr-Chef könnte der Defensivspieler somit demnächst auch bei 96 gerecht werden. Laut Bild dürfte der Transfer für etwa eine bis 1,5 Millionen Euro über die Bühne gehen. Einigkeit herrsche in dieser Hinsicht zwar noch nicht, doch scheinen alle Parteien darauf hinzuarbeiten, dass der Wechsel möglichst schnell und problemlos über die Bühne geht. Auch Sandhausens Trainer Uwe Koschinat hat mit dem Russen bereits abgeschlossen: "Er ist mit seinen Gedanken nicht beim SV Sandhausen."

facebooktwitterreddit