FC Chelsea

Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund unmittelbar vor Wechsel zu Chelsea

Oscar Nolte
Christoph Freund wird wohl zum FC Chelsea wechseln
Christoph Freund wird wohl zum FC Chelsea wechseln / BARBARA GINDL/GettyImages
facebooktwitterreddit

Christoph Freund steht unmittelbar vor dem Wechsel zum FC Chelsea. Der 45-Jährige hat sich einen Namen als Sportdirektor von RB Salzburg gemacht und gilt als Wunschkandidat vom neuen Chelsea-Besitzer Todd Boehly.


Mit der Entlassung von Thomas Tuchel hat der neue Chelsea-Besitzer Todd Boehly die Steine ins Rollen gebracht. Auf die Kündigung des deutschen Erfolgstrainer folgte die Anstellung von Graham Porter. Nun haben die Blues auch den gewünschten Sportdirektor gefunden.

Neuer Sportdirektor: Chelsea und Freund unmittelbar vor der Einigung

Wie Fabrizio Romano berichtet, steht Christoph Freund unmittelbar vor der Einigung mit Chelsea. RB Salzburg soll darüber bereits informiert worden sein. "Mit Chelsea habe ich immer wieder mal einen Austausch gehabt. Die neuen Besitzer sind interessiert, wie wir das mit jungen Spielern machen, wie wir sie in die erste Mannschaft integrieren", hatte Freund am Mittwoch gegenüber Sky verraten.

In Salzburg arbeitete Freund zunächst als Teammanager, wurde anschließend zum Sportkoordinator und schließlich zum Sportdirektor befördert. Der 45-Jährige entwickelte das von Ralf Rangnick installierte Konzept stetig weiter. Bestätigung für seine gute Arbeit sind nicht nur die nationalen wie auch internationalen (Teil)-Erfolge, sondern vor allem die Vielzahl an jungen Top-Spielern, die mittlerweile bei vielen Spitzenclubs spielen.


Alles zu Chelsea und Salzburg bei 90min:

facebooktwitterreddit