Bayern München

Salihamidzic verkündigt Boateng-Abschied - und vermeidet ein Bekenntnis zu Hansi Flick!

Oscar Nolte
Hasan Salihamidzic äußert sich zu Jerome Boateng und Hansi Flick
Hasan Salihamidzic äußert sich zu Jerome Boateng und Hansi Flick / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Hasan Salihamidzic hat am Rande der Champions-League-Partie gegen Paris SG den Abschied von Jerome Boateng am Saisonende verkündet


Der auslaufende Vertrag von Jerome Boateng wird nicht mehr verlängert. "Jerome weiß Bescheid, dass sein Vertrag nicht verlängert wird. Er wird durchs große Tor beim FC Bayern gehen, hoffentlich mit Titeln", verkündete Sportvorstand Salihamidzic bei Sky. Es sei eine gemeinsame Entscheidung gewesen, die auch Cheftrainer Hansi Flick mitgetragen habe.

FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN MUNICH-FREIBURG
Jerome Boateng wird den FC Bayern verlassen / SVEN HOPPE/Getty Images

Zur Zukunft von Flick wollte sich Brazzo nicht konkret äußern - was als deutliches Zeichen dafür aufgefasst werden könnte, dass sich die Wege im Sommer trennen. Flick hat zwar noch Vertrag in München und eine unglaubliche Erfolgsbilanz vorzuweisen, gilt allerdings als Wunschtrainer für den vakanten Posten als Bundestrainer. Zudem ist das Verhältnis zu Salihamidzic angespannt, wenn nicht sogar zerrüttet.

Lewandowski schließt Comeback gegen PSG aus

Ein Update gab es auch von Robert Lewandowski. Der aktuell verletzte Pole äußerte sich bei Sky und schloss ein Comeback im Rückspiel gegen PSG in einer Woche aus: "Nein, nein, nein, das ist noch zu früh. Ich mache alles, um wieder auf den Platz zu kommen. Aber erst, wenn ich mich sicher fühle mit meiner Gesundheit", erklärte Lewandowski.

facebooktwitterreddit