90min

Sabitzer ist Leipzigs neuer Kapitän - Orban bleibt "ein wichtiger Führungsspieler"

Tal Lior
Marcel Sabitzer wird nun permanent die Kapitänsbinde tragen
Marcel Sabitzer wird nun permanent die Kapitänsbinde tragen / Maja Hitij/Getty Images
facebooktwitterreddit

Willi Orban wird in der kommenden Saison RB Leipzig nicht mehr als Kapitän aufs Spielfeld führen. Am gestrigen Samstag wurde Marcel Sabitzer durch seine Teamkollegen zum neuen Spielanführer gewählt, Péter Gulácsi und Yussuf Poulsen sind derweil seine Stellvertreter.

Cheftrainer Julian Nagelsmann betonte in seiner Stellungnahme zur Kapitänswahl, dass Orban weiterhin ein wichtiger Führungsspieler der Sachsen bleiben wird: "Marcel Sabitzer hat unsere Mannschaft aufgrund der Verletzung von Willi Orban schon in der vergangenen Saison häufig als Kapitän aufs Feld geführt. Er hat, auch in entscheidenden Spielen, gezeigt, dass er Verantwortung übernimmt. Willi bleibt als langjähriger Kapitän ein wichtiger Führungsspieler für uns und ist natürlich weiterhin Bestandteil des Mannschaftsrats."

Orban wurde gemeinsam mit Marcel Halstenberg und Dayot Upamecano vom Trainerteam auserwählt, um den Mannschaftsrat zu komplettieren. "Für die gewählten Spieler ist es ein Beleg ihrer guten Leistungen. Es ist wichtig für die Zukunft, dass die sechs vorangehen und die junge Gruppe in die richtige Richtung führen", so Nagelsmann abschließend.

Sabitzer spielt seit fünf Jahren für die Leipziger und etablierte sich von Anfang an bereits in der 2. Bundesliga als Leistungsträger. Mit seiner Spielintelligenz und Schusstechnik gehört er mittlerweile auch zu den besten Spielern der Bundesliga.

facebooktwitterreddit