FC Schalke 04

Stefan Ortega will sich "zeitnah" entscheiden: Gelingt Schalke der Transfer-Coup?

Simon Zimmermann
Stefan Ortega hat mehrere Angebote vorliegen
Stefan Ortega hat mehrere Angebote vorliegen / SASCHA SCHUERMANN/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach der Bundesliga-Rückkehr steckt Schalke 04 noch mitten in den komplizierten Planungen für die neue Saison. Neben der Suche nach einem neuen Cheftrainer steht auch die Torwart-Position im Fokus. Wunschkandidat Stefan Ortega will sich bald entscheiden.


Martin Fraisl hatte S04 noch als Nummer eins zurück ins Oberhaus geführt. Der Vertrag mit dem Österreicher wurde allerdings nicht verlängert. Vielmehr hatte man bei den Knappen-Verantwortlichen Zweifel, dass Fraisl auch in der Bundesliga die richtige Nummer eins sei.

Nun muss Schalke also einen neuen Stammkeeper suchen. Schnell rückte der Fokus dabei auf Stefan Ortega, der in den letzten beiden Spielzeiten überragende Leistungen im Tor von Arminia Bielefeld zeigte und ablösefrei zu haben ist.

Das Problem aus Sicht von Königsblau: Der 29-Jährige steht bei zahlreichen Klubs aus dem In- und Ausland auf dem Zettel. Vor allem aus Spanien soll es großes Interesse geben, berichtet Sky. Eine Entscheidung, welchen Kasten der Schlussmann künftig hüten wird, soll jedoch "zeitnah" fallen.

"Zeitnahe" Entscheidung bei Ortega? Angebote aus dem Ausland finanziell lukrativer

Ortega habe sich Zeit nehmen wollen, weil für ihn die Chance, einen großen Vertrag zu unterschreiben, so gut ist wie noch nie in seiner Karriere. Aus Spieler-Sicht nachvollziehbar. Aus Schalke-Sicht recht problematisch. Wie schmal das Budget der Knappen ist, wurde beim Abgang von Ko Itakura deutlich, dessen Kaufoption man nicht ziehen konnte.

Laut Sportbild liegen Ortega Angebote aus dem Ausland vor, die ihm jährlich rund zwei Millionen Euro Gehalt bringen würden. Auf Schalke liegt das übliche Erstliga-Gehalt dagegen zwischen 900.000 Euro und 1,5 Millionen Euro. Ortega müsste für einen S04-Wechsel demnach auf Geld verzichten.

Größtes Faustpfand für Königsblau ist daher die Wucht und Größe des Klubs und der Wohlfühlfaktor, weil Ortega bei einem S04-Wechsel in der Region bleiben könnte. Bleibt aus Schalke-Sicht zu hoffen, dass das ausreichen wird. Denn Ortega wäre mit Sicherheit die Königslösung auf der Torhüter-Position.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit