FC Schalke 04

Latza als Anführer: Grammozis bestimmt S04-Kapitän und Mannschaftsrat

Simon Zimmermann
Danny Latza lief in der Vorbereitung bereits als Kapitän auf
Danny Latza lief in der Vorbereitung bereits als Kapitän auf / Christof Koepsel/Getty Images
facebooktwitterreddit

Das Trainingslager in Mittersill neigt sich dem Ende entgegen. Schalke-Coach Dimitrios Grammozis hat in Österreich eine Grundsatzentscheidung für die neue Saison getroffen. Rückkehrer Danny Latza geht als S04-Kapitän in die neue Spielzeit!


"Danny bringt alles mit, was ich mir von einem Kapitän erwarte. Er überzeugt in Trainingseinheiten und Spielen mit guten Leistungen, geht auf und neben dem Platz mit seiner Einstellung und Haltung voran und übernimmt Verantwortung für die Gruppe", begründete Grammozis seine Entscheidung für den 31-jährigen Mittelfeldspieler.

Überraschend kam die Wahl auf Latza nicht. Das S04-Eigengewächs kam im Sommer nach zehn Jahren zurück zu den Knappen und wurde vor allem auch als Identifikationsfigur verpflichtet. Neben Latza ernannte Grammozis auch seinen Mannschaftsrat, den die Neuzugänge Victor Pálsson und Simon Terodde ergänzen. Mit dabei ist auch Torwart-Routinier Ralf Fährmann und Youngster Malick Thiaw. In dieser Reihenfolge wurden auch die Latza-Vertreter für das Kapitänsamt bestimmt.

Victor Pálsson wird neuer Vize-Kapitän bei S04
Victor Pálsson wird neuer Vize-Kapitän bei S04 / Christof Koepsel/Getty Images

"Victor, Ralf und Simon bringen unheimlich viel Erfahrung und Routine mit, können junge Spieler führen und der Mannschaft so Stabilität verleihen. Malick wiederum bringt die Sichtweise der jungen Spieler mit in den Mannschaftsrat", so Grammozis.

Mit Fährmann und Thiaw sind also zwei Spieler im Rat vertreten, die schon vergangene Saison da waren. Abwehr-Youngster Thiaw soll ohnehin mehr Verantwortung übernehmen, seine Ernennung in den Mannschaftsrat unterstreicht diese Tatsache. Ob Fährmanns Platz im Rat schon als Fingerzeig in der Torwartfrage gewertet werden kann, ist unklar. Ein Indiz dafür, dass der 32-Jährige als Nummer eins in die Saison geht, könnte es aber sein.

facebooktwitterreddit