Das fordert Schalke für Mollet - kommt Skarke doch noch?

Yannik Möller
Florent Mollet
Florent Mollet / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Florent Mollet scheint Gefallen an der Idee zu finden, nach Frankreich zurückzukehren. Schalke 04 fordert aber ein Transfer-Plus, um ihn wieder gehen zu lassen. Derweil rechnen die Knappen mit der baldigen Freigabe für Tim Skarke.


Inzwischen ist klar: Der FC Nantes möchte Florent Mollet wieder zurück in die Ligue 1 holen. Und der offensive Spielmacher ist dieser Idee gegenüber nicht abgeneigt. Wenig verwunderlich, war seine bisherige Zeit auf Schalke nicht gerade von viel Vertrauen, Erfolg oder einem zu ihm passenden Spielstil geprägt.

Auch der Bundesligist verschließt sich diesem Transfer-Gesuch nicht. Im Gegenteil: Dem Einvernehmen nach geht Peter Knäbel aktiv darauf ein.

Der Bild zufolge ist sich Nantes mit Mollet auch schon einig geworden. Auf der persönlichen Ebene wird der Wechsel also wohl nicht mehr scheitern. Die Hürde, die es dem Bericht zufolge gibt: Wenn der Franzose schon geht, dann soll für S04 zumindest ein Transfer-Plus her.

Dementsprechend soll Knäbel etwa eine Million Euro fordern, damit Königsblau die Freigabe erteilt. Im vergangenen Sommer war Mollet etwa für die Hälfte nach Gelsenkirchen gekommen. Zwar darf bei den Kosten auch nicht das Gehalt vergessen werden, doch würde der Bundesligist bei einer etwaigen Ablöse von rund einer Millionen Euro mit ein wenig Profit aus der Sache herausgehen.

FBL-GER-BUNDESLIGA-LEVERKUSEN-SCHALKE
Peter Knäbel möchte ein Mollet-Plus erzielen / FEDERICO GAMBARINI/GettyImages

Schalke sieht sich für einen Mollet-Abgang gewappnet - Skarke könnte doch noch kommen

Thomas Reis sieht das offensive Mittelfeld offenbar auch ohne Mollet als gut genug besetzt an. Neben Rodrigo Zalazar, der womöglich im Februar zurückkehren könnte, sind auch Dominick Drexler und Jordan Larsson weitere Optionen.

Letzterer ist aber, nach wie vor, ebenfalls ein Verkaufskandidat. Bewegung gibt es dahingehend aber keine, was an fehlenden Angeboten für den Schweden liegt. Zurzeit sieht es so aus, als würde er schon zwangsweise auf Schalke bleiben und für einen Neustart seiner Karriere kämpfen müssen.

Immerhin: Der Bild nach gibt sich S04 aktuell wieder optimistischer, was den angedachten Transfer von Tim Skarke betrifft. Es heißt, in der nächsten Woche würde mit der Freigabe seitens Union Berlin gerechnet werden. Dann könnte der neue Flügelspieler im gleichen Atemzug nach Gelsenkirchen wechseln, wie Mollet wieder geht. Sollte Nantes tatsächlich zahlen wollen, soll auch bei ihm zeitnah eine Einigung erzielt werden.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit