90min

Rüdiger nicht im Kader - Wechsel steht bevor

Sep 23, 2020, 7:15 PM GMT+2
Antonio Ruediger
Antonio Rüdiger steht vor einem Wechsel / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am heutigen Mittwochabend muss der FC Chelsea im EFL Cup gegen den FC Barnsley antreten. Antonio Rüdiger wird dann nicht mit von der Partie sein - sein Abgang nimmt immer konkretere Züge an.

In der bisherigen Saison spielte Rüdiger bei den Blues bislang keine große Rolle. Wurde der Innenverteidiger während der Sommerpause noch dafür gefeiert, dass er als "Agent" die Transfers von Timo Werner und Kai Havertz zumindest ein wenig mit eingefädelt hatte, so hat er aus sportlicher Sicht aktuell eindeutig das Nachsehen.

Stimme dich auf die neue Saison ein - mit heißen Fan-Artikeln vom FC Chelsea!

Selbst im EFL Cup, in dem für gewöhnlich eher Spieler aus der zweiten Reihe zum Zuge kommen, wird Rüdiger keine Einsatzminuten erhalten - Telegraph und Daily Mail berichten übereinstimmend, dass der ehemalige Stuttgarter heute Abend nicht im Kader stehen wird. Ein klares Zeichen, dass Rüdiger vor einem Abgang steht.

Die beiden Medien berichten, dass Paris Saint-Germain an einer Verpflichtung des 27-Jährigen interessiert ist - laut Daily Mail würde es zunächst wohl auf eine einjährige Leihe hinauslaufen. Der Telegraph ergänzt, dass zudem auch der SSC Neapel ein Auge für Rüdiger geworfen hat. Diese Option würde aber wohl erst dann wirklich heiß werden, wenn die Italiener noch Kalidou Koulibaly verkaufen - bleibt der Senegalese, hat Napoli eigentlich keinen Bedarf.

So deutet vieles auf einen Wechsel zu PSG hin, wo er kurioserweise Thiago Silva ersetzen würde - der Spieler, dem Rüdiger seine neue Perspektivlosigkeit bei Chelsea zu "verdanken" hat.

UPDATE: Laut kicker sind auch der FC Barcelona und die AS Rom an Rüdigers Diensten interessiert.

facebooktwitterreddit