WM

Rückschlag bei Paul Pogba - WM-Aus wahrscheinlich

Jan Kupitz
Paul Pogba
Paul Pogba / Marco Canoniero/GettyImages
facebooktwitterreddit

Erneuter Rückschlag für Paul Pogba: Die WM-Teilnahme des Franzosen ist in ernster Gefahr.


Laut Angaben der Gazzetta dello Sport muss die französische Nationalmannschaft nach N'Golo Kanté auf den nächsten Mittelfeldstar verzichten. Paul Pogba, der sich in der Vorbereitung auf die laufende Saison eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte, fällt erneut aus - nur kurz nachdem er bei Juventus Turin wieder ins Training eingestiegen war.

Gemäß des Berichts hat sich der 29-Jährige eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen. Nach solch einer langen Pause, wie Pogba sie zuletzt hatte, nichts Ungewöhnliches. Und doch kommt dieser Rückschlag für ihn zum schlechtesten Zeitpunkt, denn Pogba muss erneut für zehn Tage pausieren.

Die Zwangspause bedeutet folglich, dass der Superstar vor der WM-Nominierung von Didier Deschamps kein einziges Spiel mehr absolvieren kann - es heißt, dass er nur durch "ein Wunder" die WM in Katar bestreiten wird.

Pogbas bislang letzter Pflichtspiel-Einsatz datiert von Mitte April, weshalb es als sehr unrealistisch gilt, dass Deschamps den Juve-Star mit nach Katar nehmen wird. Nach einer siebenmonatigen Pause dürfte Pogba für das Turnier nicht annähernd in Top-Form sein.


Alles zu Juventus bei 90min

facebooktwitterreddit