Spektakuläre Rückkehr? Pierre-Emerick Aubameyang will Barça-Wechsel

Jan Kupitz
Pierre-Emerick Aubameyang
Pierre-Emerick Aubameyang / David Ramos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Pierre-Emerick Aubameyang könnte den FC Chelsea nach nur einem halben Jahr verlassen und zum FC Barcelona zurückkehren. Voraussetzung dafür ist aber ein vorheriger Abgang bei den Katalanen.


Aus finanziellen Gründen trennte sich der FC Barcelona im vergangenen Sommer von Aubameyang. Der Gabuner entschied sich für einen Wechsel zum FC Chelsea, wo insbesondere Thomas Tuchel auf seine Verpflichtung gepocht hatte.

Tuchel ist an der Stamford Bridge inzwischen Geschichte - und entsprechend düster ist Aubameyangs Lage bei den Blues. Graham Potter vertraut nämlich nur selten auf die Dienste des Ex-Dortmunders, der laut spanischen Medien deshalb zurück nach Barcelona wechseln möchte. Die AS vermeldet, dass Auba und Xavi in stetigem Kontakt sind.

Gemäß des Barça-nahen Journalisten Gerard Romero haben die Katalanen sogar bei La Liga bereits angefragt, ob eine Verpflichtung des Angreifers möglich wäre, wenn sie sich zuvor von einem Spieler trennen. Der heißeste Kandidat für einen Abschied ist Memphis Depay, der schon im Sommer auf der Streichliste stand und zuletzt das Interesse von Atletico Madrid geweckt haben soll.

Sollte es zu diesen beiden Wechseln kommen, wäre der Kreis übrigens perfekt geschlossen:

Joao Felix von Atletico zu Chelsea
Memphis Depay von Barça zu Atletico
Pierre-Emerick Aubameyang von Chelsea zu Barça


Alles zum FC Barcelona bei 90min:

facebooktwitterreddit