RasenBallsport Leipzig

Rückenprobleme: RB Leipzig muss in Gladbach auf Abwehrduo verzichten

Daniel Holfelder
Mohamed Simakan steht RB in Gladbach nicht zur Verfügung
Mohamed Simakan steht RB in Gladbach nicht zur Verfügung / Cathrin Mueller/GettyImages
facebooktwitterreddit

Schlechte Nachrichten für RB Leipzig: Wie der Klub am Freitagabend mitteilte, fallen sowohl Mohamed Simakan als auch Marcel Halstenberg für das schwere Auswärtsspiel in Gladbach aus. Beide Verteidiger haben mit Rückenproblemen zu kämpfen.


Bei seiner Rückkehr in den Borussia-Park muss der neue Leipziger Coach Marco Rose seine bisherige Startelf umbauen. Der 46-Jährige hatte Simakan nicht nur im letzten Bundesliga-Spiel gegen den BVB, sondern auch in der Champions-League in Madrid auf die rechte Abwehrseite beordert. Vermutlich wird Rose nun Benjamin Henrichs das Startelfmandat erteilen.

Im Gegensatz zu Simakan saß Halstenberg gegen Dortmund und Real 90 Minuten lang auf der Bank. Der 30-Jährige kann auf der linken Außenverteidigerposition, aber auch als Innenverteidiger eingesetzt werden. Allerdings nahm der neunfache Nationalspieler die zentrale Position hauptsächlich dann ein, wenn RB mit einer Dreierkette agierte. Im Unterschied zu Vorgänger Tedesco setzt Rose bislang auf eine Viererkette.

Die komplizierte Aufgabe gegen die Borussia könnten die Roten Bullen - neben Henrichs auf rechts - mit Willi Orban und Josko Gvardiol in der Innenverteidigung und David Raum auf der linken Seite beginnen. Aufgrund der kräftezehrenden Partie in der Königsklasse ist allerdings nicht auszuschließen, dass Marco Rose in größerem Umfang rotieren wird.


Alles zu Leipzig bei 90min:

facebooktwitterreddit