FC Schalke 04

Reis beklagt Schalker Tempodefizit: "Spielt schon eine Rolle"

Yannik Möller
Thomas Reis
Thomas Reis / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Auch im vergangenen Sommer-Transferfenster merkten viele Fans von Schalke 04 an, dass mal wieder klare Tempospieler fehlen. Ein Defizit, das nicht aufgearbeitet wurde und dem Klub nun auf die Füße fällt. Das sieht auch Thomas Reis so.


Es gibt viele Aspekte im Spiel der Schalker, die keineswegs gut genug ausgeprägt sind. Obwohl Frank Kramer den Fokus auf die Defensive legte, zeigte sich die Verteidigung löchrig wie ein schweizer Käse. Dass die Offensive zugleich links liegen blieb, ist seit dem ersten Spieltag gut zu erkennen. In der Abwehr zu schwach und zu behäbig, im Angriff keinerlei Plan und Struktur.

Was beide Bereiche eint: Es fehlt Geschwindigkeit. S04 hat weder schnelle Flügelspieler, noch (fitte) Verteidiger, die sich nicht einfach überlaufen lassen.

Reis erkennt Tempodefizit: "Da muss ich andere Lösungen schaffen"

Rund um den Transfer-Sommer hatten viele Fans das bereits angemerkt. Immerhin sind fehlende Tempospieler seit Jahren ein Thema bei den Gelsenkirchenern - auch in dieser Saison.

Am Donnerstag wurde auch Thomas Reis auf diesen Aspekt angesprochen. Auf der Pressekonferenz antwortete er (via WAZ): "Tempo spielt schon eine Rolle. Da war ich von Bochum schon verwöhnt."

"Aber wenn du im richtigen Moment losläufst, wenn du eine saubere Technik hast, dann kann man sich den Vorteil verschaffen, den Ball sauber mitzunehmen", führte er eine Möglichkeit an, die fehlende Geschwindigkeit auszugleichen. Allerdings wurde über die letzten Wochen immer deutlicher, dass Schalke auch nicht mit feinen Technikern aufwarten kann.

Reis entsprechend weiter: "Wir haben jetzt vielleicht nicht die Spieler, die in den Raum laufen und dem Gegner wegrennen. Da muss ich andere Lösungen schaffen."

Eine andere Lösung, wie er es anspricht, wäre beispielsweise ein Spielstil der seinen Fokus auf Ballbesitz legt. Dann müsse nicht ganz so viel Wert auf ein schnelles Umschaltspiel gelegt werden. Das Problem: Inmitten der Saison den ganzen Spielstil zu ändern, den Kramer der Mannschaft eingetrichtert hat, ist so gut wie nicht machbar. So wird der Coach eher an einzelnen Stellschrauben drehen müssen.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit