FC Chelsea

Abramovich offen für Verkauf des FC Chelsea - Angebote in Kürze erwartet

Jan Kupitz
Roman Abramovich
Roman Abramovich / Marc Atkins/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Besitzer des FC Chelsea, Roman Abramovich, soll angesichts der drohenden Sanktionen nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine bereit sein, den Verein zu verkaufen.


Dem Oligarchen werden enge Beziehungen zu Moskau und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nachgesagt, der letzte Woche Truppen in die benachbarte Ukraine beordert hat.

Zuvor war berichtet worden, dass der FC Chelsea nicht zum Verkauf stehe, obwohl Abramovich sich aus dem Tagesgeschäft des Vereins zurückgezogen und versucht hatte, die Leitung an die hauseigene Wohltätigkeitsstiftung zu übergeben.

Die Zeitung The Telegraph berichtet jedoch, dass sich die Haltung des Präsidenten angesichts der Forderungen nach Sanktionen gegen ihn ändern könnte. Potenzielle Bieter könnten durch seine Entscheidung, sich vom Verein zu distanzieren, ermutigt werden und glauben, dass er zum ersten Mal für einen Verkauf offen sein könnte.

Die Übergabe von Chelsea an die Chelsea Foundation soll die Treuhänder der Wohltätigkeitsorganisation überrumpelt haben, und es wird berichtet, dass einige von ihnen ihre Position überdenken.

Es wird erwartet, dass Abramovich noch in dieser Woche Angebote von mindestens drei Interessenten einholen wird. Bloomberg hatte zuvor berichtet, dass Sportinvestoren und Private-Equity-Firmen - darunter auch einige aus den USA - mit der Ausarbeitung von Plänen für eine mögliche Übernahme begonnen haben.

90min hat erfahren, dass der britische Milliardär Sir Jim Ratcliffe zu den Interessenten gehört. Der Financier und Industrielle prüft die Möglichkeit, einen führenden englischen Fußballverein zu kaufen.

Ein großer Stolperstein ist die Androhung von Sanktionen durch die britische Regierung in dieser Woche, da der Chelsea-Besitzer je nach den verhängten Maßnahmen möglicherweise nicht mehr handeln kann.

In der Vergangenheit hat Abramovich Angebote in Höhe von 2,2 Milliarden Pfund für den Westlondoner Klub abgelehnt, wobei ein ähnliches Angebot mit Sicherheit die Schulden des Klubs in Höhe von 1,51 Milliarden Pfund decken würde.


Alle News zum FC Chelsea bei 90min:

Alle Chelsea-News
Alle Premier League-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit