Unklare Firmino-Zukunft: Top-Clubs steigen ins Rennen ein

Henry Einck
Robert Firmino
Robert Firmino / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Zukunft von Roberto Firmino beim FC Liverpool ist weiterhin unklar. Der Vertrag des Stürmers läuft im kommenden Sommer aus. Gespräche mit den Reds laufen. Europäische Top-Clubs beobachten die Situation. Jetzt soll unter anderem der FC Barcelona im Rennen sein.


Die Fans des FC Liverpool könnten sich schon bald nach einem anderen Liebling als Roberto Firmino umsehen. Der Vertrag des Brasilianers läuft in sechs Monaten aus. Die Spielzeit von Firmino hat durch die personellen Veränderungen der letzten Jahre deutlich abgenommen hat. Der Transfer von Cody Gakpo könnte die Einsatzzeit zusätzlich reduzieren, was die Vertragsgespräche erschweren könnte.

Wie Daily Mail berichtet, hat Roberto Firmino einige Optionen, sollte er sich gegen eine Vertragsverlängerung in Liverpool entscheiden. Der FC Barcelona, Atlético Madrid und Juventus Turin sollen Interesse zeigen. Auch Vereine aus der Heimat Brasilien und Saudi-Arabien beschäftigen sich mit dem 31-Jährigen. Firmino soll aber wohl weiterhin zu einer Verlängerung tendieren.

Gakpo-Transfer bedeutet nicht automatisch Firmino-Abgang

Sky hatte vor einigen Wochen berichtet, dass Vertragsgespräche zwischen den LFC-Verantwortlichen und Firmino positiv laufen. Firmino soll sich eine Zukunft in Liverpool über den Sommer 2023 hinaus vorstellen können. Im Raum steht eine Verlängerung über zwei Jahre bis Juni 2025. Die Entscheidung von Firmino soll auch davon abhängen, wie es mit Jürgen Klopp weitergeht. Dieser hatte zuletzt betont, dass der Gakpo-Transfer keinen automatischen Firmino-Abgang bedeute.

Beim FC Liverpool kommt der Mittelstürmer in dieser Saison auf 13 Premier-League-Einsätze. Dabei gelangen ihm sieben Tore und drei Vorlagen. Die letzten Partien verpasste Firmino mit einer Wadenverletzung. Gerade in Anbetracht der Langzeitausfälle von Diogo Jota und Luis Diaz könnte der Stürmer in der aktuellen Phase des Champions-League-Teilnehmers noch wichtig werden. Ein Abgang in der laufenden Wintertransferperiode ist ausgeschlossen.


Alles zum FC Liverpool bei 90min:

facebooktwitterreddit