Bayern München

Robert Lewandowski macht Andeutungen zu seiner Zukunft

Daniel Holfelder
Robert Lewandowski
Robert Lewandowski / Boris Streubel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit Wochen wird über Robert Lewandowskis Zukunft beim FC Bayern heiß diskutiert. Nach dem 3:1-Sieg gegen den BVB äußerte sich der Torjäger selbst zu seiner Situation - und deutete seinen Abschied aus München an.


"Alles, was jetzt zu meiner Situation in den Medien steht, habe ich auch gelesen und gehört", erklärte Lewandowski am Sky-Mikrofon, nachdem er auf seine Zukunft angesprochen wurde. Und setzte hinzu: "Persönlich habe ich nie etwas gehört."

In dieselbe Kerbe hatte der Pole bereits Ende Februar geschlagen und damit die Spekulationen um einen Abschied erst angeheizt. Nach dem Frankfurt-Spiel war Lewandowski mit einer Aussage von Sportvorstand Hasan Salihamidzic konfrontiert worden, wonach die Bayern ihren Stürmer unbedingt würden halten wollen. Lewandowskis erstaunliche Reaktion: "Das höre ich zum ersten Mal!"

Gestern Abend ging der Pole sogar noch weiter: "Das Einzige, was ich weiß, ist, dass bald ein Treffen stattfindet." Bislang sei zwischen ihm und den Klubbossen "nichts Besonderes" passiert. Der konkreten Frage, ob er selbst bei den Bayern bleiben wolle, wich Lewandowski aus. Stattdessen betonte er, dass die Situation auch für ihn "nicht so leicht" sei.

Als ob diese Worte nicht schon genügt hätten, um einen Verbleib des 33-Jährigen ernsthaft in Zweifel zu ziehen, wollte Sky-Reporter Patrick Wasserziehr auch noch folgendes wissen: "Haben Sie den Eindruck, der Klub will sie unter allen Umständen halten oder nicht?" Lewandowskis lapidare Antwort: "Das muss man den Verein fragen."

Den Bayern stehen unruhige Wochen ins Haus.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zu den Bayern bei 90min:

Alle News zum FC Bayern
Alle News zur Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit