1. FC Köln

Vor dem Rhein-Derby: FC-Coach Steffen Baumgart stichelt gegen Leverkusen

Simon Zimmermann
Steffen Baumgart stichelt gegen den Rhein-Rivalen
Steffen Baumgart stichelt gegen den Rhein-Rivalen / Simon Hofmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Steffen Baumgart hat die Derbywoche mal so richtig eingeläutet. Am kommenden Sonntag (15.30 Uhr) empfängt sein 1. FC Köln den Rhein-Rivalen aus Leverkusen. Der Effzeh-Coach legte im Vorfeld bei der Werkself den Finger in die Wunde.


Volle Hütte, überragende Stimmung: Im Rhein-Energie-Stadion ist der Name Begriff. Nachdem das Zuschauer-Kontingent in den letzten Heimspielen immer weiter erhöht werden konnte, war die Stimmung im FC-Stadion elektrisierend. Die guten Leistungen der Mannschaft taten ihr Übriges dazu.

Baumgart stichelt gegen Leverkusen: "Habe da viele Bayern-Fans hochspringen sehen"

Etwas anders stellt sich die Situation in Leverkusen dar. Bayer 04 hatte selbst im Topspiel gegen den FC Bayern Schwierigkeiten, das eigene Stadion zu füllen. Eine Tatsache, die Steffen Baumgart für eine markige Ansage vor dem Derby nutzte.

"In Leverkusen hätten wir auch ein Heimspiel", stichelte er vor dem Heim-Duell mit dem Tabellendritten. "Ich hatte auch am Sonntag nicht das Gefühl, dass Leverkusen gegen Bayern ein Heimspiel hatte. Ich will da niemandem zu nahe treten, aber ich habe da viele Bayern-Fans hochspringen sehen", so Baumgart weiter.

Leverkusen kann Ticket-Kontingent nicht nutzen

Vor dem Rhein-Duell ist die Lage ähnlich. 5.000 Tickets wurden für Bayer 04 bereitgestellt. Genutzt werden laut Express nur 2.000. Die übrigen Karten werden dem Effzeh wieder zugesprochen. Dort ist der Run auf die Plätze groß - entsprechend schnell dürften die zusätzlichen Tickets vergriffen sein.

Mit der Unterstützung des Heim-Publikums will Baumgart dann auch mit seiner Truppe die herbe 0:5-Pleite gegen Hoffenheim wieder gutmachen. Immerhin hier gibt es eine Gemeinsamkeit zwischen den beiden Rhein-Rivalen...

facebooktwitterreddit