RB Salzburg

Red Bull Salzburg will Benjamin Sesko in diesem Sommer unbedingt halten

Jan Kupitz
Benjamin Sesko
Benjamin Sesko / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Red Bull Salzburg hat nicht die Absicht, Benjamin Sesko in diesem Sommer ziehen zu lassen, wie 90min erfahren hat.


Der 19-jährige slowenische Stürmer wird als mögliches Transferziel von Newcastle United gehandelt, während Tottenham Hotspur und AC Milan ebenfalls mit Sesko in Verbindung gebracht wurden.

Aus dem Umfeld von Salzburg erfuhr 90min jedoch, dass es keine Pläne gibt, sich Angebote für Sesko anzuhören. Die Roten Bullen haben in diesem Sommer mit Karim Adeyemi ihren wertvollsten Spieler an Borussia Dortmund verkauft, und Sesko wird als interner Ersatz für den deutschen Star angesehen.

Salzburg hat sich in den letzten Jahren als glänzender Ort für junge Stürmer präsentiert, denn neben Adeyemi haben sich auch Erling Haaland und Patson Daka dort einen Namen gemacht - die Österreicher glauben, dass Sesko der nächste Star sein wird.

Der Spieler, der im Alter von 16 Jahren zum Klub kam, freut sich jedoch nun erst einmal auf eine Saison in der Champions League.

Nachdem er Anfang des Monats mit einem möglichen Wechsel in Verbindung gebracht wurde, stellte er klar, dass er die Red Bull Arena in diesem Sommer nicht verlassen möchte. "Das [Transfer] wird nicht passieren", sagte er der Kronen Zeitung. "Ich bleibe auf jeden Fall die ganze Saison bei Red Bull Salzburg, ich bin sehr gerne hier." Das sieht der Klub genauso.

facebooktwitterreddit