90min
Transfer

Brahim-Transfer: Real und Milan vor Einigung

Jan Kupitz
Brahim Diaz bleibt wohl bei Milan
Brahim Diaz bleibt wohl bei Milan / Angel Martinez/Getty Images
facebooktwitterreddit

Brahim Diaz wird im Sommer wohl nicht zu Real Madrid zurückkehren, sondern bei der AC Milan bleiben. Die Rossoneri machen in den Verhandlungen große Fortschritte.


Insbesondere zum Ende der abgelaufenen Saison zeigte Brahim, über welch großartiges Talent er verfügt. Bei Milan stand er in der letzten vier Ligaspielen jeweils in der Startelf, überzeugte mit zwei Toren und einem Assist und trug maßgeblich dazu bei, dass sein Klub am Ende verdientermaßen in die Champions League einzog. Kann er diese Form halbwegs konstant abrufen, könnte der 21-Jährige, der mit einem sensationellen Dribbling und herausragender Schuss- und Passtechnik gesegnet ist, in Zukunft ein extrem wichtiger Spieler werden.

Brahim Diaz
Jubelt Brahim weiterhin für Milan? / Stefano Guidi/Getty Images

Daher versuchen die Rossoneri aktuell alles, um Brahim auch nach dem Ablauf der Leihe halten zu können. Calciomercato und Gianluca Di Marzio vermelden übereinstimmend, dass Milan sehr verheißungsvolle Gespräche mit Real Madrid führe und Carlo Ancelotti, der das Traineramt bei den Königlichen zur neuen Saison übernimmt, bereit sei, den Youngster ziehen zu lassen.

Im Raum steht zunächst ein erneutes Leihgeschäft - über ein oder zwei Jahre -, an dessen Ende Milan dieses Mal über eine Kaufoption verfügen soll, die bei rund 20 Millionen Euro liegt. Real scheint sich auf eine abermalige Leihe einzulassen, verlangt aber wohl, dass anschließend eine Kaufverpflichtung greift.

Die Distanz zwischen beiden Klubs ist den Berichten zufolge sehr gering, weshalb bei Milan große Zuversicht herrsche, dass der Deal in dieser Woche abgeschlossen werden kann.

Auch Brahim soll einem Verbleib in Mailand positiv gegenüber stehen, Angebote anderer Vereine habe er bereits abgelehnt. Nachdem der Youngster weder bei Man City, noch bei den Königlichen sein Glück gefunden hat, soll er nun auf der Suche nach Kontinuität sein. Da scheinen die Rossoneri die richtige Wahl zu sein.

facebooktwitterreddit