Real Madrid

"Alarm bei Real": Toni Kroos droht Champions-League-Kracher gegen PSG zu verpassen

Simon Zimmermann
Toni Kroos droht das CL-Rückspiel gegen PSG zu verpassen
Toni Kroos droht das CL-Rückspiel gegen PSG zu verpassen / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Am kommenden Mittwoch (21 Uhr) will Real Madrid das Achtelfinal-Duell gegen PSG in der Champions League drehen. In Paris hatten die Königlichen mit 0:1 verloren. Ob Toni Kroos auflaufen kann, ist allerdings mehr als fraglich.


Mehrere spanische Medien berichten am Donnerstag, dass sich der 32-Jährige im Training eine Muskelverletzung im linken Bein zugezogen habe. Die as berief sich dabei auf Vereinskreise. Ein offizielles Statement der Königlichen steht aber noch aus. Gut möglich, dass dieses am Freitag kommt. Dann soll eine Untersuchung Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben. Die Klubärzte sollen allerdings skeptisch sein, dass die Zeit für Kroos reicht.

Casemiro und Mendy fehlen Real Madrid definitiv

Gegen das Star-Ensemble aus Paris könnten Trainer Carlo Ancelotti damit zwei seiner drei Mittelfeldspieler wegbrechen. Neben Kroos wird Abräumer Casemiro wegen einer Gelb-Sperre definitiv fehlen.

Als Ersatz für das Duo kommen an der Seite von Routinier Luka Modric Fede Valverde und Eduardo Camavinga infrage.

Neben Casemiro muss auch Linksverteidiger Ferland Mendy eine Gelb-Sperre absitzen. Die größte Madrider Sportzeitung Marca rief deshalb schon "Alarm bei Real" aus.


Alles zu Real Madrid bei 90min

facebooktwitterreddit