90min
Real Madrid

Real Madrid reagiert auf kuriosen Bericht: "Kategorisch falsch, absurd und unmöglich"

Tal Lior
Jonathan Moscrop/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die katalanische Zeitung Mundo Deportivo ist eher für zuverlässige Neuigkeiten rund um den FC Barcelona bekannt. Sobald News über Real Madrid auf der Seite des bekannten Mediums publiziert werden, kommt sofort berechtigtes Misstrauen auf. Dies hat sich jüngst auch bei einem ziemlich kuriosen Bericht bestätigt.


Einem Bericht von MD zufolge haben die Vereinsbosse von Real Madrid, aufgrund des angespannten Verhältnisses zu LaLiga-Chef Javier Tebas, mit dem Gedanken eines Liga-Wechsels gespielt. Spezifisch ging es dabei um einen Eintritt in die Premier League.

Real Madrid reagierte auf den Bericht am Samstagmorgen mit einer deutlichen Stellungnahme: "Als Antwort auf die heute von der Zeitung Mundo Deportivo veröffentlichten Informationen, in denen behauptet wird, dass unser Verein erwägt, LaLiga in Richtung Premier League zu verlassen, möchte Real Madrid klarstellen, dass dies kategorisch falsch, absurd und unmöglich ist und nur darauf abzielt, das Tagesgeschäft unseres Vereins wieder einmal zu stören."

Dass aber Real weiterhin an der Idee der vorerst gescheiterten Super League festhält, ist kein Geheimnis - und nicht wirklich weniger verwerflich als die von MD kolportierte Idee eines Liga-Wechsels.

facebooktwitterreddit