FC Chelsea

Bericht: Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund Top-Kandidat beim FC Chelsea

Simon Zimmermann
Christoph Freund, Sportdirektor von RB Salzburg
Christoph Freund, Sportdirektor von RB Salzburg / BARBARA GINDL/GettyImages
facebooktwitterreddit

Schlägt der FC Chelsea in Salzburg zu? Bei der Suche nach einem neuen Sportdirektor sollen die Blues RB-Sportchef Christoph Freund weit oben auf der Liste haben. Erste Gespräche sollen schon geführt worden sein.


Seit 2006 arbeitet Christoph Freund für RB Salzburg. Seit 2015 ist der 45-jährige Österreicher Sportdirektor beim Dauermeister. Immer wieder schaffen es Freund und Co. hoffnungsvolle Talente zu Shootingstar zu entwickeln und mit großem Transfergewinn zu verkaufen. Erling Haaland ist das prominenteste Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit.

Freunds Qualitäten haben nun offenbar den FC Chelsea auf den Plan gerufen. Die Blues suchen nach dem Trainerwechsel weg von Thomas Tuchel, hin zu Graham Potter, nach einem neuen Sportdirektor. Bei den neuen Eigentümern um Todd Boehly, der den Job derzeit interimsmäßig übernommen hat, soll der Name Freund ganz oben auf der Liste stehen, berichtet der Telegraph.

"Hochrangige Vereins-Quellen" sollen der englischen Zeitung bestätigt haben, dass bereits Gespräche mit Kandidaten aus ganz Europa geführt wurden. Auch mit Freund haben man im Zuge dessen bereits gesprochen. Der 45-Jährige hatte in der Vergangenheit einen Abwerbungsversuch von Ajax abgelehnt. In Salzburg ist sein Vertrag noch bis 2026 gültig.

Ein Angebot von der Stamford Bridge könnte für Freund aber durchaus verlockend sein. Die kann sich Freund übrigens am Mittwoch ganz genau anschauen. Salzburg ist zum Champions-League-Gruppenspiel bei den Blues zu Gast.


Alles zu Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit