Transfer

Bericht: RB Salzburg beschäftigt sich mit Bayern-Talent Ibrahimovic

Yannik Möller
Arijon Ibrahimovic
Arijon Ibrahimovic / Vasile Mihai-Antonio/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ausgerechnet Königsklassen-Gegner RB Salzburg ist an Arijon Ibrahimovic vom FC Bayern interessiert. Eine Leihe erscheint aber (noch) unwahrscheinlich zu sein.


Noch hat Arijon Ibrahimovic zwar keinen Einsatz für die Profis der Bayern absolviert, doch ist er durch den Rückrunden-Auftakt vor einigen Wochen deutlich bekannter geworden. Er gehörte nämlich zu den Jugendspielern, die Julian Nagelsmann mit in den Kader berief, als die halbe Mannschaft aufgrund von Verletzungen und Corona ausfiel.

Dennoch steht der 16-Jährige vor keinem direkten Sprung zu den Profis. Das ist allerdings auch weder die Erwartungshaltung, noch die Norm. Stattdessen dürfte der FCB auch ihn vorsichtig, aber doch zielgenau ausbilden wollen.

Das beste Mittel dafür: Einsatzzeiten und Spielpraxis. Die bekommt er zwar auch in der U19-Bundesliga. Doch schon jetzt zeigen laut Sport1 mehrere Vereine aus dem In- und Ausland Interesse am Offensiv-Youngster. Mit dabei: RB Salzburg, der Gegner aus der Champions League.

Russia U17 v Germany U17 - UEFA Under17 European Championship Qualifier
Für die Deutsche U17 läuft Ibrahimovic (Mi.) auch auf / Vasile Mihai-Antonio/GettyImages

Zwei große Hürden gibt es allerdings. Zum einen hat Ibrahimovic noch keinen Profivertrag, er läuft aufgrund fehlender Notwendigkeit zur vorzeitigen Änderung, weiterhin unter einem Jugendspielervertrag auf, der bis 2024 datiert ist. Zum anderen beabsichtigen die Münchener dem Bericht zufolge keine Leihe anzustoßen.

Zwar soll langfristig mit ihm geplant werden, sodass eine Leihe zu einem späteren Zeitpunkt wahrscheinlicher werden könnte. Allerdings ist das zurzeit noch kein Thema. Aufgrund der regelmäßigen Einsätze in der A-Jugend besteht auch keine Dringlichkeit - schon gar nicht bei einem 16-Jährigen.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit