RasenBallsport Leipzig

Leipzigs Problemfall Brian Brobbey: Mino Raiola forciert Rückkehr zu Ajax

Oscar Nolte
Brian Brobbey ist bei RB Leipzig nicht glücklich
Brian Brobbey ist bei RB Leipzig nicht glücklich / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Brian Brobbey könnte RB Leipzig schon im Winter wieder verlassen. Sein Berater Mino Raiola strebt eine Rückkehr zu Ajax Amsterdam an. Die Handlungsgewalt liegt allerdings weiter in Leipzig.


Brian Brobbey hat bei RB Leipzig bislang nur negative Schlagzeilen geschrieben. Unmittelbar nach seinem Wechsel in die Bundesliga, pochte Brobbey im Sommer bereits auf eine Rückkehr nach Amsterdam. Das war so seltsam, wie es für RB Leipzig unvorstellbar war.

Nach einem halben Jahr steht neben Brobbeys Wechselwunsch mittlerweile eine gewisse sportliche Krise, sowohl beim Verein, als auch bei Brobbey selbst. Der 19-Jährige kam wettbewerbsübergreifend in 14 Pflichtspielen zum Einsatz, stand aber erst in zwei Spielen in der Startelf; ein Tor gelang ihm für seinen neuen Arbeitgeber noch nicht (drei Vorlagen).

Raiola wünscht sich Brobbey-Rückkehr zu Ajax

Berater Mino Raiola äußerte sich im Gespräch mit der NRC Handelsblad nun besorgt über die Entwicklung seines Schützlings. "Natürlich fühle ich mich für seine Situation verantwortlich. Genauso bin ich Mann genug zu sagen, dass es für ihn im Moment besser ist, zurück zu Ajax zu gehen", erklärte Raiola entschieden.

Im Sommer sorgten bei Ajax ohnehin erst nicht kompatible finanzielle Vorstellungen für eine Trennung; zwischenmenschlich wie sportlich passte es zwischen Ajax und Brobbey. Dem Wunsch, zum niederländischen Serienmeister zurückzukehren, steht allerdings ein gültiger Vertrag bis 2025 in Leipzig. RB scheint derzeit bezüglich Brobbey auch nicht gesprächsbereit zu sein.

facebooktwitterreddit