90min
RasenBallsport Leipzig

Offiziell: Beierlorzer löst Vertrag in Mainz auf und kehrt zu RB Leipzig zurück

Simon Zimmermann
Achim Beierlorzer kehrt zu RB zurück
Achim Beierlorzer kehrt zu RB zurück / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
facebooktwitterreddit

RB Leipzig hat wie erwartet Achim Beierlorzer zurückgeholt. Der 53-Jährige kehrt als Co-Trainer von Jesse Marsch zum Vize-Meister zurück. Beierlorzer unterschreibt bei RB bis 2023.


Die komplette Neugestalltung des Trainerteams ist komplett. Nach den Abgängen von Julian Nagelsmann und seinen beiden Assistenten Xaver Zembrod sowie Dino Toppmöller zum FC Bayern, bekommt Neu-Chefcoach Jesse Marsch einen neuen Co-Trainer zur Seite gestellt. Achim Beierlorzer, zuletzt Cheftrainer in der Bundesliga bei Köln und Mainz, unterschreibt für zwei Jahre.

Der 53-Jährige war bereits von 2014 bis 2017 in verschiedenen Rollen bei RB aktiv und sprang im Saisonendspurt 14/15 als Interimscoach der Profis ein. "Die Rückkehr zu RB Leipzig ist für mich etwas Besonderes. Ich verbinde mit diesem Verein, der Stadt und den Fans viele tolle Erinnerungen. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Jesse Marsch, allen Mitarbeitern und der Mannschaft", so Beierlorzer.

Beierlorzer löst Vertrag in Mainz auf

Zuvor musste Leipzigs neuer Trainer-Assistent seinen bis 2022 gültigen Vertrag bei Mainz 05 auflösen. "Wir haben eine für Mainz 05 vernünftige Lösung gefunden, Achim Beierlorzer ist damit frei für eine neue Herausforderung. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg und privat alles Gute für seine Zukunft", erklärte FSV-Sportvorstand Christian Heidel. Beierlorzer dürfte zur endgültigen Trennung von den Rheinhessen eine Abfindung kassiert haben.

facebooktwitterreddit