90min
RasenBallsport Leipzig

Halstenberg: Komplizierte Verletzung & kein neues Angebot

Jan Kupitz
Marcel Halstenberg ist immer noch verletzt
Marcel Halstenberg ist immer noch verletzt / Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Über drei Monate ist es mittlerweile her, dass Marcel Halstenberg letztmals zum Einsatz gekommen ist. Seitdem fällt der Leipzig-Star aufgrund von Knöchelproblemen aus - diese sind ernsthafter, als zunächst angenommen.


War man bei RB Leipzig während der Vorbereitung noch davon ausgegangen, dass Marcel Halstenberg aufgrund eines angeschlagenen Knöchels schnell zurückkehren würde, so hat sich diese Annahme längst als Trugschluss herausgestellt.

Laut Angaben des kicker handelt es sich beim Linksverteidiger keinesfalls um eine Blessur, sondern um eine "komplizierte Sprunggelenkproblematik", die ihn auch heute noch - drei Monate nach seinem letzten Pflichtspiel (bei der EM gegen Portugal) - stark einengt. Das Fachmagazin berichtet, dass Halstenberg sich nach wie vor auf Reha-Übungen beschränken muss. Bis zu seiner Rückkehr dürfte es noch mehrere Wochen dauern.

RB Leipzig plant kein neues Angebot

Den 29-Jährigen bringt das ob seiner Vertragslage in eine ungünstige Situation, denn sein Vertrag bei RB Leipzig endet 2022. Nachdem der Nationalspieler im Frühjahr das letzte Angebot zur Verlängerung abgelehnt und stattdessen mit einem Wechsel zum BVB geliebäugelt hat, planen die Roten Bullen keine neue Offerte für Halste, der seit 2015 für die Sachsen aktiv ist.

Aufgrund seiner Verletzung kann er sich weder für einen neuen Verein in den Fokus spielen, noch die RB-Bosse davon überzeugen, ihm doch noch eine Offerte zu unterbreiten.

Eine verzwickte Lage, in der sich der ehemalige Leistungsträger da befindet.

facebooktwitterreddit