90min
Champions League

"Neun-Tore-Debakel": Pressestimmen zu Leipzigs CL-Klatsche gegen Man City

Yannik Möller
RB Leipzig startet mit einer herben Klatsche in die Champions League
RB Leipzig startet mit einer herben Klatsche in die Champions League / Robbie Jay Barratt - AMA/Getty Images
facebooktwitterreddit

RB Leipzig muss beim Auftakt in die Champions League eine ordentliche Klatsche von Manchester City hinnehmen. Die Pressestimmen zur 3:6-Niederlage des deutschen Vize-Meisters beim englischen Titelträger.


Torspektakel in Manchester: Pressestimmen zu Leipzigs 3:6-Auftaktpleite

Bild: "Neun-Tore-Debakel für Leipzig" - "RB Leipzig verliert beim Star-Ensemble von Manchester City 3:6 - und besiegt sich dabei im Alleingang. Denn die RB-Defensive erwischt in diesem Spiel einen rabenschwarzen Tag" - "Während es für RB die vierte Pleite aus den letzten fünf Spielen ist, setzt Manchester eine Serie fort"

kicker: "Trotz Nkunku: Man City ist eine Nummer zu groß für Leipzig" - "RB verliert irres Spiel zum Champions-League-Auftakt - Angelino sieht Gelb-Rot" - "Trotz beeindruckender Moral hat RB Leipzig am Mittwochabend mit 3:6 bei Manchester City verloren. Dreimal kamen die Sachsen bis auf ein Tor heran, dreimal schlugen die Citizens postwendend zurück"

Sport1: "Leipzig gerät bei Manchester City unter die Räder" - "Sie hatten gekämpft, sie waren gerannt - doch am Ende stand RB Leipzig wieder mit leeren Händen da" - "Auf die 1:4-Klatsche gegen den FC Bayern folgte die nächste Abreibung, diesmal bei Manchester City, das dank einer furiosen Offensive mit 6:3 gewann" - "Viel Arbeit, daran besteht kein Zweifel. Für Leipzig war es die dritte Niederlage in Folge, nachdem man schon vor den Bayern gegen den VfL Wolfsburg verloren hatte"

Jesse Marsch
Jesse Marsch konnte das Debakel auch nicht mehr aufhalten / Richard Heathcote/Getty Images

t-online: "Wahnsinn von Manchester - Leipzig verliert irres Torspektakel" - "Als krasser Außenseiter ist Bundesligist Rasenballsport Leipzig in das Duell mit Manchester City gegangen - und verlor am Ende wie erwartet. Doch mit solch einem Ergebnis hatte niemand gerechnet" - "Trotz eines Galaabends von Christopher Nkunku hat RB Leipzig eine bittere Lehrstunde in der Champions League erlebt"

Spiegel: "Drei Treffer von Nkunku genügen nicht - Leipzig verliert Neun-Tore-Spiel in Manchester" - "In einem wilden Spiel zwischen Man City und Leipzig fiel ein Tor nach dem anderen, am Ende stand eine hohe Niederlage für den Bundesliga-Vizemeister. Christopher Nkunku überragte, Angelino flog vom Platz" - "Pep Guardiolas Cityzens bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen und gingen durch einen Eckball von Grealish in Führung"

facebooktwitterreddit