90min
RasenBallsport Leipzig

Forsberg sehnt Entscheidung über Zukunft herbei: "Es ist ganz viel Risiko"

Jan Kupitz
May 4, 2021, 6:45 PM GMT+2
Was wird aus Emil Forsberg?
Was wird aus Emil Forsberg? / Boris Streubel/Getty Images
facebooktwitterreddit

Als einer von drei Spielern ist Emil Forsberg nach derzeitigem Stand nur noch bis 2022 an RB Leipzig gebunden. Wo die Zukunft des Schweden liegt, scheint aktuell noch unklar - doch eins weiß der Offensivkünstler genau: Spätestens nach dem Saisonende sollen Nägel mit Köpfen gemacht werden.

Im Gespräch mit dem MDR betonte Forsberg, dass es für ihn keine Option sei, ohne Verlängerung bei RB Leipzig in die kommende Saison 2021/22 zu starten. "Ich habe ganz klar gesagt, dass ich das nicht will, weil ich finde, es ist ganz viel Risiko", erklärte der 29-Jährige, dass er sich in diesem Sommer eine Entscheidung wünscht. Können sich die Parteien dann nicht auf eine Verlängerung einigen, läuft es zwangsweise auf einen Verkauf hinaus.

Der schwedische Nationalspieler teilte mit, dass derzeit Gespräche "hinter den Türen" stattfinden würden - eine klare Tendenz scheint es allerdings nicht zu geben. Mehr als das Statement, dass er "die Luft in Leipzig richtig gut" finde, ließ sich der 29-Jährige nicht entlocken. "Ich muss mich auf den Fußball konzentrieren, wir wollen hier einen Titel und die beste Saison der Vereinsgeschichte spielen", stellte er klar.

Um den Rest kümmere sich aktuell sein Berater. Forsberg gab an, dass er natürlich hoffe, zu einer Lösung zu kommen. "Aber was es wird, weiß ich noch nicht", ließ er den Spekulationen freien Lauf.

Neben Forsberg besitzen auch Marcel Sabitzer und Marcel Halstenberg nur noch bis 2022 gültige Arbeitspapiere bei den Roten Bullen. Es bleibt nach wie vor viel Arbeit für den aktuellen Tabellenzweiten.

facebooktwitterreddit