90min
RasenBallsport Leipzig

Dani Olmo blockt Barça-Gerüchte ab: "Dafür war das alles zu schnell vom Tisch"

Simon Zimmermann
Dani Olmo will von Wechselgerüchten nichts wissen
Dani Olmo will von Wechselgerüchten nichts wissen / Zhizhao Wu/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona will Dani Olmo zurückholen. Das Eigengewächs der Katalanen hat sich nun dazu geäußert. Ein Wechsel sei kein Thema - ohnehin sei keine Zeit gewesen, überhaupt darüber nachzudenken. Ob das in einem Jahr auch noch so aussieht?


Kurz vor Transfer-Schluss soll der FC Barcelona versucht haben, Dani Olmo zurückzuholen. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wurde einst in der berühmten Barça-Talentschmiede La Masia ausgebildet, ehe er noch als Teenager zu Dinamo Zagreb wechselte.

Von Kroatien aus folgte im Sommer 2020 der nächste Schritt: Olmo unterschrieb bis 2024 bei RB Leipzig und konnte so noch mehr auf sich aufmerksam machen. Bei der EM im Sommer gehörte der Offensivmann zu den besten Spieler im Team der spanischen Nationalmannschaft. Im Anschluss nahm Olmo auch noch an den Olympischen Spielen in Tokio teil.

Olmo hatte gar keine Zeit über Barça-Angebot nachzudenken

Die Barça-nahe Mundo Deportivo berichtete zum Deadline-Day, dass die Katalanen versucht hatten, Olmo zurück in die alte Heimat zu holen. Olmo selbst habe dabei einem Fünfjahresvertrag bereits zugestimmt, bei dem er sich nicht um die finanziellen Konditionen geschert habe. Der 23-Jährige sei schlicht zu begeistert gewesen, wieder im Barça-Trikot auflaufen zu können.

Bahnt sich also ein Abschied aus Leipzig spätestens im kommenden Sommer an? Olmo gab sich vor dem Duell mit dem FC Bayern zurückhaltend. Er habe keine Eile RB zu verlassen und noch einen langen Vertrag, so der Spanier im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung. "Um über einen Wechsel überhaupt nachzudenken, war auch gar keine Zeit, dafür war das alles zu schnell vom Tisch", führte er weiter aus.

Barça-Wechsel 2022? Olmo hält sich bedeckt

Darauf, wie die Situation in einem Jahr aussehen könnte, wollte Olmo gar nicht erst eingehen. "Ich bin zunächst auf die gesamte Saison mit Leipzig fokussiert, ich bin zufrieden hier. Ich habe wahnsinnige Lust zu spielen, nach den internationalen Turnieren wieder mit RB anzugreifen. Das ist meine Motivation", bediente er sich der üblichen Floskeln.

Klar ist, dass RB Leipzig auch im kommenden Sommer alles in der Hand hat. Dann hat Olmo immer noch zwei Jahre Vertrag. Bei einem geschätzten Marktwert von 50 Millionen Euro müsste Barça schon tief in die Tasche greifen, um sich das Eigengewächs zu schnappen. Angesichts der erheblichen finanziellen Probleme in Can Barça wäre dies ein heikles Unterfangen...

facebooktwitterreddit