RasenBallsport Leipzig

Rangnick spricht vom Meistertitel: RB Leipzig mit Rose "alles zuzutrauen"

Yannik Möller
Marco Rose
Marco Rose / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ralf Rangnick sieht RB Leipzig trotz des Fehlstarts in der Lage, in dieser Saison Meister zu werden. Das macht er an der Anstellung von Marco Rose als neuem Cheftrainer fest, den er sehr zu loben weiß.


Kaum jemand kennt sich bei RBL so gut aus, wie Ralf Rangnick. Jahrelang war er bei den Sachsen sowohl im Management, als auch an der Seitenlinie tätig. Zwar ist sein Ausscheiden bei dem Bundesligist nun schon etwas her, doch wird er gewiss noch ein Ohr an der Geschäftsstelle haben.

Und entsprechend auch noch ein Auge für den Klub. Dort ging es in den letzten Wochen recht turbulent zu, mit der Freistellung von Domenico Tedesco und der Einstellung von Marco Rose als Nachfolger als Höhepunkt. Die Entscheidung für Rose, der bei seinem Auftakt direkt gegen seinen Ex-Klub Borussia Dortmund verdient und souverän mit 3:0 gewinnen konnte, hätte Rangnick offenbar ebenso getroffen.

Rangnick traut Rose die Meisterschaft zu - Auftaktsieg gegen BVB hatte "nicht überrascht"

"Mit Marco Rose als Trainer und diesem Kader ist RB in dieser Saison alles zuzutrauen", lobte er in der Sendung MDR um 4.

Doch bei einem einfachen Lob beließ Rangnick es nicht. Stattdessen sprach er direkt über den Liga-Titel: "Ich sehe dieses Jahr sogar die Chance, Meister zu werden, auch wenn der Start jetzt nicht so geglückt war. Aber die anderen Mannschaften haben ja auch so ihre Probleme."

Mit lediglich acht Zählern nach sechs Spielen ist Leipzig derzeit neun Plätze sowie sechs Zähler von der Tabellenspitze entfernt. Es braucht also zunächst eine große Aufholjagd und eine beachtliche Konstanz, um nach oben aufzuschließen.

Crystal Palace v Manchester United - Premier League
Ralf Rangnick / Sebastian Frej/MB Media/GettyImages

Nichts, was der 64-Jährige dem Team und dem neuen Cheftrainer nicht zutrauen würde. Schon der deutliche Sieg gegen den BVB habe ihn "nicht überrascht". Rangnick weiter: "Ich finde, dass RB Leipzig ganz klar zu den Top-2 in Deutschland gehört."

"Sie hatten vergangenes Jahr in der Breite schon mit den besten Kader. Und dieses Jahr sind ja noch einmal richtige gute Spieler dazu gekommen. Deshalb erwarte ich RB Leipzig am Ende der Saison unter den Top-2", baute er etwas Druck auf.

Diesen deutlichen Schritt nach vorne traut er Rose definitiv zu. Seine Karriere habe "in den letzten Jahren richtig Fahrt aufgenommen", und das seiner Ansicht nach völlig zurecht. Er gehe "absolut" davon aus, "dass er das mit der Mannschaft hinkriegt". Umso besser, findet Rangnick, dass der Coach selbst auch aus Leipzig kommt: "Es war eine sensationelle Atmosphäre im Stadion, die Zuschauer waren absolut begeistert, man hat eine richtige Euphorie gespürt."


Alles zu Leipzig bei 90min:

facebooktwitterreddit