Rafal Gikiewicz vor Abschied vom FC Augsburg

Yannik Möller
Rafal Gikiewicz
Rafal Gikiewicz / Maja Hitij/GettyImages
facebooktwitterreddit

Rafal Gikiewicz wird wohl keinen neuen Vertrag beim FC Augsburg unterschreiben. Im Sommer werden sich die Wege voraussichtlich trennen. Der Keeper will eine neue Herausforderung suchen.


Nach drei gemeinsamen Jahren werden sich Rafal Gikiewicz und Augsburg im Sommer wohl trennen. Sein auslaufender Vertrag scheint nicht verlängert zu werden, zumindest gibt es laut Sky-Reporter Florian Plettenberg keine dahin führenden Gespräche.

Eine automatische Vertragsverlängerung um ein Jahr wäre zwar möglich, weil er nach einer bestimmten Anzahl an Einsätzen eine weitere Saison an den FCA gebunden werden könnte, doch soll diese Anzahl schwierig zu erreichen sein. Somit läuft alles darauf hinaus, dass das im Sommer 2020 geschlossene Arbeitspapier zum Saisonende auslaufen wird.

Plettenberg zufolge gibt es schon jetzt Angebote aus der Türkei für den 35-Jährigen. Ob sie für ihn reizvoll sind, bleibt zunächst offen.

Für Gikiewicz soll aber schon jetzt klar sein, dass er sich dann eine neue Herausforderung suchen wird. Ein Verbleib in der Bundesliga, ob als Nummer eins oder als Ersatzkeeper bei einem anderen Klub, scheint also möglich, aber längst nicht gewiss zu sein.

Dahingehend mache sich der Torwart aber noch keinerlei Gedanken. Die laufende Saison soll für ihn höchste Priorität haben, heißt es.


Alles zum FCA bei 90min:

facebooktwitterreddit