90min

Pure Gänsehaut! Schalke-Fans veröffentlichen Videobotschaft an die Mannschaft

Janne Negelen
Nov 28, 2020, 10:21 AM GMT+1
Die Schalker wollen in der schwersten Krise noch enger zusammenrücken
Die Schalker wollen in der schwersten Krise noch enger zusammenrücken | Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Schalke 04 könnte auf den ersten Abstieg seit über 30 Jahren zu schlittern. Leider dürfen die Fans aktuell nicht im Stadion für bitter nötige Anfeuerung sorgen. Deshalb stellten einige Anhänger eine emotionale Videobotschaft zusammen.

Gerne hätten die S04-Anhänger auf das Fußballjahr 2020 verzichtet. Nur einen Ligasieg gab es in den historisch schlechten letzten Monaten. Von Woche zu Woche werden die Sorgen um die sportliche Situation des Klubs größer. Doch nur die wenigsten Fans haben die Hoffnung bereits aufgegeben.

Vor einer Woche rief der Twitter-User Funkyhunter die komplette Schalke-Gemeinde auf, sich an einem aufbauenden Video zu beteiligen. In Kürze erreichten den jahrelangen Anhänger unzählige Anfragen und Clips. Am Freitag, einen Tag vor dem erneut wegweisenden Spiel gegen Gladbach, veröffentlichte er mit maaj1904 die finale Botschaft an die Mannschaft.

"Lasst euch nicht unterkriegen"

In der etwa fünf Minuten langen Endfassung richten sich die Fans direkt an die Mannschaft. Vor allem solle sich das Team nicht auf das mediale und kritische Umfeld konzentrieren. Viel eher geht es jetzt darum, noch enger zusammenzurücken und sich auf die Werte aller Schalker zu besinnen.

Nachrichten wie "lasst euch nicht unterkriegen", sind der Tenor der Anhänger. Die große Unterstützung soll der wackelnden Truppe die Angst vor dem Abstiegskampf nehmen. Von der Social-Media-Abteilung der Knappen gab es dafür bereits große Anerkennung.

Nun muss die Mannschaft selbst zeigen, dass der Ernst der Lage endlich erkannt wurde. Ob unter den bisher 20.000 Aufrufen auch einige Spieler der Königsblauen stecken, ist nicht unwahrscheinlich. Zumindest hat sich Bastian Oczipka auf Instagram für das Video bedankt.

facebooktwitterreddit