90min
International

Götze und Max überzeugen bei PSV-Sieg über Sturm Graz

Von Tobias Forstner
Legten in der Europa League gegen Sturm Graz einen starken Auftritt hin: Mario Götze (l.) und Philipp Max
Legten in der Europa League gegen Sturm Graz einen starken Auftritt hin: Mario Götze (l.) und Philipp Max / Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die PSV Eindhoven besiegte den österreichischen Erstligisten SK Sturm Graz am zweiten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase auswärts mit 4:1. Die beiden ehemaligen deutschen Nationalspieler Mario Götze und Philipp Max gehörten dabei zu den besten Akteuren.


Zur Halbzeit stand es 1:0 für die Niederländer, die im ereignisarmen ersten Abschnitt das überlegene Team stellten. Nach dem Seitenwechsel kippten die Spielanteile. Sturm hatte in den zweiten 45 Minuten mehr Aktionen mit dem Spielgerät am Fuß als die PSV, die in der ersten Halbzeit hingegen noch 69 Prozent Ballbesitz hatte. Auch was die Abschlüsse betrifft, legten die Steirer ordentlich zu. Sie schossen nach der Pause zwölfmal, davor lediglich dreimal. Die von Roger Schmidt trainierten Gäste schlossen nach dem Wiederanpfiff siebenmal ab und trafen dabei dreimal - effizient.

Die beiden deutschen Legionäre im Eindhoven-Dress spielten beim deutlichen Auswärtsdreier entscheidende Rollen. Götze bereitete zwei Treffer vor, Max knipste selbst. In der 52. Minute assistierte Ersterer bei Eran Zahavis Tor zum 2:0 per gefühlvoller Halbfeldflanke. 22 Minuten später schweißte Max den Ball aus halbrechter Position per Distanzhammer links oben zum 3:1 in den Giebel. Dieser Treffer war gar eine deutsche Co-Produktion, denn die Vorlage kam erneut von Götze.

Beide waren in der noch jungen Spielzeit bereits an einigen Toren direkt beteiligt. Götze netzte wettbewerbsübergreifend in 15 Spielen fünfmal und bereite sechs Treffer vor. Max gelangen in 14 Einsätzen drei Assists und ein Tor.

Wer weiß, vielleicht ruft der Bundes-Hansi ja bald mal an.

facebooktwitterreddit