Problemzone Mittelfeld: FC Liverpool nimmt Frenkie de Jong ins Visier

Daniel Holfelder
Bald auf der Insel am Ball?  Barças Frenkie de Jong wird mit dem FC Liverpool in Verbindung gebracht
Bald auf der Insel am Ball? Barças Frenkie de Jong wird mit dem FC Liverpool in Verbindung gebracht / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Reds beschäftigen sich mit einer Verpflichtung von Frenkie de Jong. Der Barça-Akteur soll die Mittelfeld-Probleme im Team von Jürgen Klopp beheben.


Wie die spanische Zeitung Sport berichtet, denkt der LFC über einen Transfer des Niederländers im kommenden Sommer nach. De Jongs Vertrag bei Barcelona ist zwar noch bis 2026 datiert, die Zukunft des 25-Jährigen scheint jedoch außerhalb Kataloniens zu liegen. Zum einen verriet der Rechtsfuß zuletzt, dass ihn Präsident Joan Laporta schon im abgelaufenen Transferfenster zu einem Abgang gedrängt habe. Zum anderen drückt de Jong unter Trainer Xaxi häufig nur die Ersatzbank.

In Liverpool herrscht hingegen dringender Bedarf an zentralen Mittelfeldspielern. Nicht nur, dass den Reds auf dieser Position die Qualität abgeht. Mit Naby Keita, James Milner, Alex Oxlade-Chamberlain und Leihgabe Arthur stehen gegenwärtig gleich vier Spieler im Kader, deren Vertrag nach der Saison ausläuft.

Allerdings müsste sich der aktuelle Tabellen-Achte der Premier League wohl gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen. So gilt Manchester United um de Jongs Ziehvater Erik ten Hag nach wie vor als Interessent. Auch der FC Chelsea und der FC Bayern sollen sich im Sommer Gedanken um eine Verpflichtung des ehemaligen Ajax-Akteurs gemacht haben.

Der aktuelle Marktwert de Jongs wird von transfermarkt.de auf 60 Millionen Euro taxiert. Um den Spielmacher ins Camp Nou zu lotsen, hatte Barça vor drei Jahren 86 Millionen Euro nach Amsterdam überwiesen.


Alle News zu Liverpool & Barça bei 90min:

Alle News zum FC Liverpool
Alle News zum FC Barcelona
Alle News zu aktuellen Transfers & Gerüchten

facebooktwitterreddit