90min
BVB

Pressestimmen zum Dortmunder Pokalerfolg - "Pottmund-Party"

Yannik Möller
Die Dortmunder freuten sich riesig über den Pokalgewinn
Die Dortmunder freuten sich riesig über den Pokalgewinn / Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am Donnerstagabend konnte sich Borussia Dortmund mit einem 1:4-Sieg im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig durchsetzen. Der Jubel rund um den Pokal war riesig, schon die Tore zuvor wurden groß gefeiert. Im Fokus der Presse steht ein emotionaler Edin Terzic und ein Julian Nagelsmann, der sich zumindest in Halbzeit eins etwas verzockt hat.


Die Pressestimmen zum Pokalerfolg des BVB gegen Leipzig

Bild: "Pottmund Party: BVB holt dank Hammer-Halbzeit den Pokal" - "In nur 45 Minuten überrollt die Borussia von Edin Terzic die Leipziger" - "Brause-Klub Leipzig bleibt weiter ohne Titel"

kicker: "Sancho und Haaland treffen doppelt - BVB krönt sich zum Pokalsieger" - "Dortmunder Emotionen wecken Erinnerungen"

Leipziger Volkszeitung: "RB Leipzig und die unwürdige erste Hälfte gegen den BVB" - "In der zweiten Halbzeit hatte der BVB teilweise etwas Glück, dass die Leipziger ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen konnten"

Ruhrnachrichten: "Happy End im Olympiastadion - Marco Reus führt den BVB zum Pokalsieg" - "Freudentränen bei Piszczek - Terzic im Gefühlschaos" - "Der Pott ist im Pott! BVB erst furios, dann nervös"

WAZ: "4:1! Furioser BVB schlägt RB Leipzig und ist Pokalsieger" - "An BVB-Kapitän Marco Reus kommt Joachim Löw nicht vorbei" - "Trotzdem rauschte die Mannschaft von Trainer Edin Terzic, sobald sie den Ball kontrollieren konnte, über den Konkurrenten aus dem Osten Deutschlands hinweg"

Sächsische Zeitung: "Dortmund schockt Leipzig" - "BVB-Kapitän Marco Reus küsste den goldenen DFB-Pokal und reckte ihn unter dem Jubel der Dortmunder Titelhelden in den Berliner Nachthimmel" - "Den geschlagenen Sachsen blieb dagegen nur die frustrierende Heimfahrt"

Süddeutsche Zeitung: "Im Regen nassgemacht" - "Die Boten der Zukunft waren der Engländer Jadon Sancho, 21, und Erling Braut Haaland, 20. Sie sorgten noch vor der Pause für mit drei Toren für unwiderrufliche Klarheit" - "Der Schock saß tiefer, als es der hohe Leipziger Ballbesitz erkennen lassen wollte"

Zeit: "Was ist schwarz-gelb und verdammt gut gelaunt?" - "Im kalten Olympiastadion feiert Borussia Dortmund einen heißen Sieg im Pokalfinale gegen Leipzig"

FAZ: "Dortmund und die ganz großen Gefühle" - "Eine liebevolle Begeisterung für seine Spieler lag in der Stimme von Edin Terzic, als er im Moment des Glücks nach seinem Befinden gefragt wurde" - "Er war erfüllt von tiefer Freude und irgendwie auch gerührt. Wie ein Vater, der sich staunend über die ersten Schritte seines Kindes freut"

facebooktwitterreddit