premier league

Premier League: Spurs bringen City erste Niederlage in 16 Wochen bei!

Malte Henkevoß
Harry Kane bejubelt einen seiner Treffer im Etihad Stadium.
Harry Kane bejubelt einen seiner Treffer im Etihad Stadium. / Stu Forster/GettyImages
facebooktwitterreddit

Aktuell ist jede Niederlage für Manchester City eigentlich eine große Überraschung, auch wenn es gegen einen guten Gegner geht. Doch Tottenham Hotspur konnte die Citizens gestern im Etihad-Stadium mit 3:2 besiegen.


Die erste Niederlage Citys seit 16 Wochen, beigefügt vor allem durch den Stürmer, den sie im Sommer eigentlich gerne hätten verpflichten wollen.

Doch alles der Reihe nach: Der Sturmlauf der Spurs begann bereits in der vierten Minute, als Kane den Kollegen Son mit einem Steilpass in die Tiefe schickte. Son behielt den Überblick und legte auf Neuzugang Dejan Kulusevski auf, der den Ball durch die Beine des Verteidigers ins leere Tor schob. Ein Start nach Maß für Antonio Conte und die Spurs.

Daraufhin übernahm City mehr die Kontrolle. Der besonders starke Ilkay Gündoğan traf zunächst nur den Pfosten, konnte aber nach einer Unsicherheit von Tottenhams Torhüter Lloris per Abstauber den Ausgleich erzielen, mit dem es auch in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte war es erneut das Sturmduo der Spurs, dass den Unterschied ausmachte. Son brachte eine präzise Flanke in den Strafraum, die Kane mit all seinem Geschick in die obere rechte Ecke platzierte. Der Treffer war die 36. direkte Koproduktion von Harry Kane und Heung-Min Son, die damit den Rekord von Frank Lampard und Didier Drogba einstellten.

Doch City kam noch einmal zurück. In der Nachspielzeit wehrte Cristian Romero eine Flank von Bernardo mit ausgestrecktem Arm ab - klarer Handelfmeter! Denn nagelte Riyad Mahrez rechts unter die Latte, besser kann man einen Elfmeter kaum schießen.

Doch das war noch nicht der Schlusspunkt, denn den setzte wieder - wie könnte es anders sein - Harry Kane. Der Kapitän der englischen Nationalmannschaft erzielte per Kopf den letzten und entscheidenden Treffer der Partie - 2:3.

Damit ließen die Spurs nicht nur die eigenen Hoffnungen auf einen Platz in der Champions League wachsen. Gleichzeitig gibt das sicher auch dem FC Liverpool Motivation, der mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Leeds United den Rückstand auf City auf drei Punkte verkürzen könnte. Damit könnte es dank Harry Kane, Heung-Min Son und Co. noch mal Spannung im Meisterkampf der Premier League geben!

Alle News zur Premier League bei 90min:

Alle Premier-League-News
Alle Manchester-City-News
Alle Tottenham-News

facebooktwitterreddit