premier league

Klopp voller Vorfreude auf Showdown gegen Man City: "Wie Federer gegen Nadal"

Simon Zimmermann
Klopp vs. Pep!
Klopp vs. Pep! / Laurence Griffiths/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ein Spiel wie Federer gegen Nadal. Findet Jürgen Klopp. Am Sonntag kommt es in der Premier League zum Showdown im Meisterrennen zwischen Manchester City und dem FC Liverpool. Der Reds-Coach ist voller Vorfreude und wählt schon im Vorfeld markige Worte.


Das Rennen um die Premier-League-Krone ist acht Spieltage vor Schluss so richtig spannend. Einmal mehr duellieren sich Manchester City und der FC Liverpool um den Titel. Am Sonntagabend (ab 17.30 Uhr) kommt es zum Showdown in Manchester.

Können die Skyblues mit Star-Coach Pep Guardiola den Vorsprung auf die Reds wieder auf vier Zähler ausbauen. Oder kann Jürgen Klopp mit dem LFC die Tabellenspitze erobern?

Direktes Duell für Klopp keine Vorentscheidung

Auf der Pressekonferenz am Freitag heizte Klopp die Spannung vor dem Showdown weiter an. Auch wenn der deutsche Coach bei der absoluten Bedeutung dieses Spiels für den Ausgang der Meisterschaft noch etwas tief stapelte. Der 54-Jährige erklärte, "dass wir bei einem Sieg und zwei Punkten Vorsprung nicht auf und davon sind und auch bei City keiner so denken würde, wenn wir verlieren."

Der Vorfreude auf das Duell tut das bei Klopp aber keinen Abbruch: "Um ehrlich zu sein, erwarte ich ein interessantes Fußballspiel. Die jüngere Geschichte dieses Spiels zeigt, dass es immer sehr sehenswert ist - weil beide Teams wirklich aufs Ganze gehen. Beide sind stets daran interessiert, Lücken zu finden, Chancen zu kreieren, das Momentum auf die eigene Seite zu ziehen."

City gegen Liverpool wie Federer gegen Nadal

Auf ein ödes und von Taktik geprägtes 0:0 braucht sich am Sonntag wohl niemand einzustellen. Klopp, der Meister der Metaphern, verglich den Premier-League-Kracher mit einem Klassiker des Tennissports: "Wir treiben uns gegenseitig zu unglaublicher Konstanz und unglaublichen Punkteausbeuten, fast wie Federer und Nadal."

Den Gegner sieht er als härtesten auf der Welt. Trainer-Kollege Guardiola hatte Klopp schon zuvor mehrmals als besten Coach der Welt geadelt. "Tatsächlich gibt es kein Spiel im Weltfußball, das man mit einem Spiel gegen City vergleichen kann. Weil sie praktisch in allen Bereichen gut sind, weil es keine wirklichen Schwächen gibt", schwärmte Klopp von den Cityzens.

Für alle Reds-Fans hatte der Deutsche noch eine gute Nachricht parat: "Alle Spieler stehen zur Verfügung." Volle Kapelle also am Sonntag in Manchester. Aber das ist es bei City gegen Liverpool ja ohnehin immer. Ganz so, wie bei Roger Federer und Rafael Nadal.


Alles zur Premier League bei 90min

facebooktwitterreddit