Manchester United

Martial wird United sicher verlassen, van de Beek sucht besseren Abnehmer

Malte Henkevoß
Verabschiedet sich Anthony Martial hier schon von Jadon Sancho?
Verabschiedet sich Anthony Martial hier schon von Jadon Sancho? / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Noch an diesem Wochenende hatte es bei Manchester United ordentlich gekracht. Laut Trainer Ralf Rangnick hatte Anthony Martial zum Spiel bei Aston Villa einen Kaderplatz selbst verweigert. Martial widersprach seinem Trainer, 90min berichtete über den Krach. Unabhängig davon ist Martial bei United schon länger nicht mehr glücklich - und ein Abgang ist in greifbarer Nähe.


Nach Infos von Sky ist ein Transfer noch im Januar so gut wie sicher. Das kommt sicher beiden Parteien gelegen, Martial bekommt eine neue Perspektive und United hat immerhin einen Unruheherd weniger. Der Franzose hatte in den letzten Wochen wenn überhaupt neben dem Platz auf sich aufmerksam gemacht. Er gehörte zu der Gruppe, die sich gegen Trainer Ralf Rangnick positioniert und das wohl auch im Training sehr deutlich gemacht haben.

Dass nun ein Wechsel ins Haus steht, ist die beste Variante des Ganzen. Angeblich sollen sowohl Tottenham Hotspur als auch Newcastle United interessiert sein. Aus dem Ausland hat weiterhin der FC Sevilla Interesse angemeldet.

Auch Transfer-Missverständnis Donny van de Beek möchte die Red Devils schon wieder verlassen. Der Niederländer, der kaum zu Einsatzzeiten kommt, hat aber ein Angebot von Newcastle United, dass momentan anscheinend an jedem Spieler interessiert ist, abgelehnt. Anscheinend will van de Beek zumindest noch auf ein besseres Angebot warten. Ein Abgang ist weder im Winter noch im kommenden Sommer ausgeschlossen.

Alle News zu Manchester United und der Premier League bei 90min:

Alle Premier-League-News
Alle United-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit