Premier League Transfers

Premier-League-Konkurrenz beobachtet Situation bei Jamie Vardy

Simon Zimmermann
Verlässt Jamie Vardy die Foxes vorzeitig?
Verlässt Jamie Vardy die Foxes vorzeitig? / Clive Brunskill/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mehrere Vereine, darunter Chelsea und Manchester United, beobachten die Situation von Jamie Vardy bei Leicester City, wie 90min erfahren hat.


Vardys aktueller Vertrag läuft im nächsten Jahr aus und neue Gespräche stehen noch aus. 90min hat erfahren, dass eine Reihe von Premier-League-Klubs die Situation um den 35-Jährigen, der in der vergangenen Saison 17 Tore erzielte, beobachten.

Zu den Vereinen, die über Vardy informiert wurden, gehören Chelsea und Man United, die beide derzeit auf der Suche nach einem neuen Stürmer sind.

Da Kasper Schmeichel nach Nizza wechselt und die Gespräche über die möglichen Abgänge von Wesley Fofana und James Maddison noch nicht abgeschlossen sind, bleibt abzuwarten, ob die Foxes bereit sind, sich von ihrem erfahrenen Stürmer zu trennen.

Leicester-Boss Brendan Rodgers hatte Anfang des Jahres angedeutet, dass der Klub die Zukunft von Vardy in diesem Sommer prüfen würde.

"Wahrscheinlich gab es hinter den Kulissen einige Diskussionen, aber zum jetzigen Zeitpunkt sind wir ganz entspannt. Er ist hier sehr glücklich", sagte Rodgers.

Seit 2012 steht der ehemalige englische Nationalspieler bei den Foxes unter Vertrag. Damals war Vardy vom unterklassigen Fleetwood Town gekommen und hatte sich in Englands Oberhaus nachhaltig durchgesetzt. 164 Tore und 63 Vorlagen gelangen Vardy bislang in 385 Pflichtspielen für Leicester.


Alles zur Premier League bei 90min

facebooktwitterreddit