Transfer

Pochettino verrät: Warum ein Kane-Wechsel zum FC Bayern unwahrscheinlich ist

Daniel Holfelder
Wechselt Harry Kane zum FC Bayern?
Wechselt Harry Kane zum FC Bayern? / James Williamson - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit geraumer Zeit kursiert der Name Harry Kane an der Säbener Straße. Dessen Ex-Coach Mauricio Pochettino glaubt allerdings nicht, dass der Angreifer wirklich nach Deutschland wechselt.


Wie Pochettino in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung erklärte, träume Kane davon, als einer der größten Premier-League-Spieler aller Zeiten in die Geschichte einzugehen. "Er will der beste Premier-League-Torschütze aller Zeiten werden", so der argentinische Trainer. "Das ist sein Ziel".

Aus diesem Grund kann sich der aktuell vereinlose Fußballlehrer nicht vorstellen, dass es seinen ehemaligen Schützling zum deutschen Rekordmeister ziehen wird. Ein Wechsel sei nur dann realistisch, wenn Kane diesen Plan verwirft, sagte Pochettino und fügte hinzu, dass er das nicht glaube.

Der einzige ausländische Klub, den er sich für Kane vorstellen könne, sei stets nur Real Madrid gewesen. Der Tottenham-Stürmer sei seinem Heimatland England eng verbunden.

Während der vergangenen Monate hatten verschiedene Medien wiederholt von einem Interesse der Bayern am 29-jährigen Angreifer berichtet. Anfang September meldete die Bild-Zeitung, dass vor allem Vorstandsboss Oliver Kahn von Kane überzeugt sei und einen Transfer forciere. Die Münchner stünden bereits in Kontakt mit Kanes Bruder und Berater Charlie und hätten ihr Interesse hinterlegt. Sollte Kane seinen 2024 auslaufenden Vertrag nicht verlängern, könnten die Spurs im Sommer zu einem Verkauf gezwungen sein. Andernfalls droht 2024 ein ablösefreier Verlust.


"Natzes Nutmeg" - Der 90min-Talk mit Nadine Angerer zur WM 2022 in Katar


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit