VfB Stuttgart

Klement vor Wechsel ins Unterhaus - Hannover blitzt ab

Jan Kupitz
Philipp Klement
Philipp Klement / Alexandra Beier/GettyImages
facebooktwitterreddit

Philipp Klement wird den VfB Stuttgart nach zweieinhalb Jahren offenbar im Winter verlassen und in die zweite Liga wechseln.


Die Bild berichtet, dass Klement beim VfB Stuttgart vor dem Abschied steht. Demnach wird sich ein Zweitligist die Dienste des schussstarken Mittelfeldspielers schnappen - um welchen Verein es sich handelt, geht aus dem Bericht allerdings nicht hervor.

Fest steht nur, dass es nicht Hannover 96 sein wird. Die Niedersachsen hatten sich ebenfalls um Klement bemüht, jedoch einen Korb bekommen. Laut Bild habe es dem 29-Jährigen an der Überzeugung gefehlt - der Abstiegskampf und die vielen Trainerwechsel werden als oberste Gründe gegen einen Wechsel genannt.

Schon im vergangenen Sommer sollen die 96er - damals noch in Person der mittlerweile entlassenen Gerhard Zuber und Kenan Kocak - um Klement gebuhlt haben. Doch auf einen Umzug an den Maschsee scheint der Linksfuß einfach keine Lust zu haben. Man darf gespannt sein, wer sich Klement stattdessen schnappt.

In der aktuellen Saison kam Klement sechsmal in der Bundesliga zum Einsatz, fünfmal davon allerdings zu Saisonbeginn. Seit September hat er nur noch 18 Minuten für den VfB absolviert.


Alles zum VfB bei 90min

facebooktwitterreddit