90min
Ligue 1

Peter Bosz Favorit auf Trainer-Posten bei Olympique Lyon

Simon Zimmermann
Peter Bosz könnte es zurück nach Frankreich ziehen
Peter Bosz könnte es zurück nach Frankreich ziehen / Maja Hitij/Getty Images
facebooktwitterreddit

Peter Bosz könnte zur neuen Saison auf den Trainerstuhl zurückkehren. Der 57-jährige Niederländer soll der Topfavorit auf den vakanten Posten bei Olympique Lyon sein.


Nach seinem unglücklichen Halbjahr beim BVB heuerte Peter Bosz Ende 2018 bei Bayer Leverkusen an. Dort zeigte Bosz, dass er auch in der Bundesliga konstant erfolgreich arbeiten kann - bis ihn und die Werkself ab dem Jahreswechsel eine Negativ-Serie einholte, an deren Ende Bosz gehen musste.

Rund zwei Monate später bahnt sich für den 57-Jährigen eine neue Aufgabe an. Der französische Traditionsklub Olympique Lyon sucht einen neuen Trainer. Wie RMC Sport berichtet, sind die Verhandlungen mit Lilles Meistercoach Christophe Galtier gescheitert. Der 54-Jährige gab nach dem Meister-Coup seinen Rücktritt bekannt und steht nun offenbar vor einer Anstellung bei OGC Nizza.

In Lyon soll man dagegen den Blick auf Bosz gerichtet haben. Der siebenfache französische Meister hat zum zweiten Mal in Folge die Qualifikation für die Champions League verpasst und will im kommenden Jahr dringend wieder zurück an die Spitze der Ligue 1. OL-Präsident Jean-Michel Aulas soll nach der Absage von Galtier, dem bereits ein unterschriftsreifer Dreijahres-Vertrag vorgelegen haben soll, seinen Fokus auf Bosz gelegt haben. Kontakt zwischen dem Klub und Bosz habe es bereits gegeben.

Jean-Michel Aulas ist einer der mächtigsten Klub-Präsidenten im europäischen Spitzenfußball
Jean-Michel Aulas ist einer der mächtigsten Klub-Präsidenten im europäischen Spitzenfußball / PHILIPPE DESMAZES/Getty Images

Für Bosz spricht dabei auch, dass er nach seinen drei Jahren als Spieler in Frankreich (1988 bis 1991 bei Sporting Club de Toulon) französisch spricht. Für Aulas sei dies ein wichtiges Kriterium, nachdem der Versuch mit Sylvinho gescheitert war. Der Brasilianer hielt sich mit Beginn der Saison 2019/20 nur drei Monate im Amt und war der erste ausländische Lyon-Trainer in den letzten 35 Jahren.

facebooktwitterreddit