Borussia Mönchengladbach

Personal-Update in der Derbywoche: Gladbachs Trainingsplatz wird wieder voller

Simon Zimmermann
Elvedi und Kramer sind auf dem Weg der Besserung
Elvedi und Kramer sind auf dem Weg der Besserung / INA FASSBENDER/GettyImages
facebooktwitterreddit

Derbywoche am Niederrhein! Am kommenden Samstag reist Borussia Mönchengladbach zum Erzrivalen nach Köln. Vor dem Rheinderby lichtet sich das Lazarett bei den Fohlen langsam aber sicher.


Am Dienstag startete Trainer Adi Hütter mit seinen Fohlen in die Trainingswoche vor dem Derby am Samstag (15.30 Uhr). Auf dem Programm stand am Ende der Einheit ein großes Abschlussspiel von Sechzehner zu Sechzehner (via RP online).

Der Stand bei den Verletzten/Angeschlagenen

Bis auf Stevie Lainer, der nach seinem Knöchelbruch, wie schon vergangene Woche, das komplette Mannschaftstraining absolvieren konnte, war da keiner der angeschlagenen oder verletzten Spieler mehr auf dem Platz. Dennoch waren die Nachrichten durchweg positiv aus dem Borussia-Trainingsgelände.

Stefan Lainer
Stefan Lainer könnte gegen Köln wieder eine Option sein / Alexander Scheuber/GettyImages

Denn mit Christoph Kramer und Tony Jantschke konnten die beiden zuletzt verletzten Routiniers immerhin wieder das Warmmachprogramm mit dem Team absolvieren, ehe sie ihr individuelles Rehatraining fortsetzten.

Nico Elvedi war ebenfalls am Start. Der Schweizer konnte auch die ersten Übungen mit Ball gemeinsam mit den Teamkollegen mitmachen. Erst danach ging es auch für den Verteidiger individuell weiter.

Noch ohne Fußballschuhe war Jordan Beyer unterwegs. Das Eigengewächs joggte Runden um den Trainingsplatz. Von Breel Embolo fehlte hingegen jede Spur. Der Schweizer war wohl noch individuell (Reha, Kraftraum) unterwegs.


Die Verletztenliste bei Borussia Mönchengladbach

  • Nico Elvedi (Außenbandanriss)
  • Jordan Beyer (Muskelverletzung)
  • Christoph Kramer (Oberschenkelverletzung)
  • Tony Jantschke (Gesichtsverletzung)
  • Breel Embolo (Oberschenkelverletzung)
  • Stefan Lainer (Knöchelbruch)
  • Mamadou Doucouré (Achillessehnenriss)

Wer schafft es gegen Köln in den Spieltagskader?

Nach dann gut zwei Wochen Teamtraining könnte die Zeit für Lainer am kommenden Samstag für ein Comeback gekommen sein. Zumindest eine Option für den Kader dürfte der 29-jährige Österreicher sein. Passender als zum Derby geht es kaum!

Bei Elvedi und Kramer werden die Eindrücke im Verlauf der Woche weiteren Aufschluss liefern. Gerade bei Elvedi war die Pause recht kurz, weshalb er auch kurzfristig wieder zur Option werden kann. Bei Kramer geht die Tendenz - Stand heute - eher zu einer weiteren Woche Pause. Am Donnerstag dürfte Trainer Adi Hütter auf der Spieltags-PK ein Update liefern.

Für alle anderen zurückkommenden oder noch verletzten Spieler kommt das Rheinderby zu früh. Dennoch: personell wird der Kader von Adi Hütter wieder voller!

facebooktwitterreddit